UniVersa Private Krankenversicherung
Leistungen & Kosten der verschiedenen Tarife

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der UniVersa PKV

Versicherungstarife im objektiven Vergleich

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche PKV das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname UniVersa
Firmensitz Nürnberg
Rechtsform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und AG
Gründungsjahr 1843
Mitarbeiterzahl ca. 636 (Stand 2018)

Firmenlogo

Universa private Krankenversicherung

Kontakt

Die private Krankenversicherung der UniVersa

Die uniVersa Krankenversicherung geht auf das Jahr 1843 zurück und ist damit der älteste Krankenversicherer Deutschlands. Heute ist das Unternehmen vorwiegend auf Versicherungslösungen für Privatpersonen und kleine bis mittelständische Betriebe spezialisiert. Zur Produktpalette gehört auch nach wie eine private Krankenversicherung, die sich bei der uniVersa vor allem an Selbstständige, Arbeitnehmer und Beihilfeberechtigte richtet.

Die Tarife der UniVersa private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung der uniVersa spricht Selbstständige, Arbeitnehmer und Beihilfeberechtigte an. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Tarife für Ärzte sowie für Studenten und Schüler. Privatversicherte können zudem ihren Versicherungsschutz individuell durch Zusatzbausteine ergänzen.

Tarife für Selbstständige und Arbeitnehmer

Für Selbstständige und Arbeitnehmer sieht die uniVersa eine PKV mit drei verschiedenen Tarifvarianten vor. Der Kompaktschutz intro|Privat®, ein preisorientierter Einsteigertarif mit soliden Leistungen über dem Niveau der gesetzlichen Krankenversicherung. Außerdem die Tarife Topschutz ECONOMY und der Premiumschutz CLASSIC mit einem hohen Leistungsumfang.

Der Leistungsumfang kann auch innerhalb eines Tarifs abweichen! So sieht beispielsweise der Kompaktschutz intro|Privat® 300-Tarif 60 Prozent für Zahnersatz vor. Der Tarif Kompaktschutz intro|Privat® 600 hingegen leistet mit 80 Prozent für Zahnersatzmaßnahmen.

Kompaktschutz intro|Privat®
Tarif 300
Topschutz ECONOMY
Economy-Stufe
Premiumschutz CLASSIC
Ambulante Leistungen
  • 100 Prozent bei Erstbehandlung bei Hausarzt
  • Ohne Überweisung 75 Prozent
Optional (Tarif uni-ZF)
25 Prozent Erstattung für fachärztliche Leistung auch ohne Überweisung durch Hausarzt
  • 100 Prozent, bei medizinsicher Notwendigkeit auch über dem Höchstsatz der GOÄ
  • 100 Prozent, bei medizinsicher Notwendigkeit auch über dem Höchstsatz der GOÄ
Stationäre Leistungen Mehrbettzimmer und freie Krankenhauswahl ohne Privatkliniken
Optional (Tarif uni-SZ II plus)
Zweibettzimmer und Chefarzt
Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarzt Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarzt oder Mehrbettzimmer (abhängig vom Tarif)
Dentale Leistungen
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 60 Prozent für Zahnersatz
  • Leistungsstaffelung und ab dem 6. Versicherungsjahr maximal 5.000 Euro im Jahr
    Optional (Tarif uni-ZZ)
    Erhöhung der Leistung bei Zahnersatz um 20 Prozent
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 80 Prozent für Zahnersatz
  • Leistungsstaffelung und ab dem 68 Versicherungsjahr maximal 15.400 Euro in drei Kalenderjahren
  • 80-100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 60-80 Prozent für Zahnersatz (abhängig vom Tarif)
  • Leistungsstaffelung vorhanden
Heilpraktiker 75 Prozent bis zu einem vergleichbaren Honorar für Ärzte 100 Prozent bis zu einem vergleichbaren Honorar für Ärzte 100 Prozent bis zu einem vergleichbaren Honorar für Ärzte
Arzneimittel
  • 75 Prozent für verordnete Arzneimittel
  • Ab 625 Euro Eigenanteil 100 Prozent
100 Prozent nach Verordnung 100 Prozent nach Verordnung
Heil- und Hilfsmittel Heilmittel
75 Prozent
Hilfsmittel
  • 75 Prozent für kleinere Hilfsmittel
  • Für weitere Hilfsmittel ab 1.000 Euro Eigenanteil 100 Prozent
100 Prozent 100 Prozent
Sehhilfen 75 Prozent, maximal 125 Euro in zwei Jahren Bis 310 Euro in zwei Kalenderjahren
  • Bis 600 Euro für Mehrstärkengläser
  • Bis 300 Euro für Einstärkengläser
  • Bis 125 Euro für Brillenfassungen
  • Innerhalb von zwei Kalenderjahren
  • Bis 410 Euro für Kontaktlinsen in einem Jahr
Psychotherapie 75 Prozent, maximal 50 Sitzungen im Jahr 100 Prozent, bis zu 50 Sitzungen im Jahr 100 Prozent
Selbstbehalt
  • 300 Euro oder
  • 600 Euro
  • 1.300 oder 2.000 Euro
Optional
Halber Selbstbehalt bis zum 15. und ab dem 65 Lebensjahr
  • Ohne oder
  • 155 Euro oder
  • 310 Euro oder -620 Euro oder
  • 1.360 Euro oder
  • 20 Prozent, maximal 500 Euro

Quelle: PKV-Tarife, Stand 06/2020

Weitere optionale Leistungsbausteine der UniVersa PKV:

Krankentagegeld

Das Krankentagegeld richtet sich an Selbstständige und Arbeitnehmer. Selbstständig Tätige können damit den Verdienstausfall kompensieren, wenn sie längerfristig arbeitsunfähig sind. Für Arbeitnehmer gibt es das Krankentagegeld ab dem 43. Krankheitstag. Denn dann entfällt die Lohnfortzahlung durch ihren Arbeitgeber.

Kur- und Krankenhaustagegeld

Beim Krankenhaustagegeld handelt es sich um eine fixe Leistung, die für jeden vollstationären Tag im Krankenhaus oder in Kur ausbezahlt wird. Das Geld kann beispielsweise genutzt werden, um die Grundkosten für Telefon und Internet oder auch eine Kinderbetreuung zu bezahlen.

Pflegetagegeld

Das Pflegetagegeld wird ausbezahlt, wenn die Versicherten pflegebedürftig werden. Es soll Angehörige finanziell entlasten.

Auslandsreisekrankenversicherung

Die Auslandsreisekrankenversicherung bietet Versicherungsschutz weltweit auf Reisen.

Beitragsentlastung im Alter

Mit diesem Beitragsentlastungstarif bilden die Versicherten eine finanzielle Rücklage. Im Alter wird diese dann genutzt, um die Beiträge zu senken.

Besonderheiten der privaten Krankenversicherung der UniVersa

  • Beitragsbefreiung nach Entbindung: Nach der Geburt eines Kindes besteht bis zu sechs Monaten Beitragsfreiheit für den nicht erwerbstätigen Elternteil. Davon können auch Väter profitieren.
  • Wechseloptionen: Versicherte können zu bestimmten Fristen ihren Tarif wechseln und bessere Leistungen beanspruchen. Und zwar ohne Gesundheitsprüfung.
  • Privatärztlicher Akut-Dienst: Der Akut-Dienst hilft bei gesundheitlichen Problemen. Er ist telefonisch erreichbar und kann auch Atteste und Krankschreibungen ausstellen.

Das kostet die UniVersa Krankenversicherung

Die Kosten für eine private Krankenversicherung sind immer von individuellen und personenbezogenen Merkmalen abhängig. Daher lässt sich nicht genau sagen, was die PKV bei der uniVersa kostet. Das Unternehmen stellt online allerdings Kostenbeispiele zur Verfügung, die einen ersten Überblick über die mögliche Beitragshöhe liefern.

Kostenbeispiel

30-jähriger Selbstständiger ohne Vorerkrankungen oder andere Risiken

  • Tarif Kompaktschutz intro|Privat® 300, uni-ZF, uni-ZZ und uni-SZ II plus (300 Euro Selbstbehalt): 409,61 Euro monatlich inklusive Pflegepflichtversicherung
  • Tarif Topschutz ECONOMY uni-VE 1300 (1.300 Euro Selbstbehalt): 407,28 Euro monatlich inklusive Pflegepflichtversicherung
  • Tarif Premiumschutz CLASSIC uni-A 80, uni-ZA 100, uni-ST 2/100 (20 Prozent, maximal 500 Euro Selbstbehalt): 611,66 Euro monatlich inklusive Pflegepflichtversicherung

Beitragsanpassungen und Beitragsgarantien der letzten Jahre

Bis 2018 sprach die uniVersa zahlreiche Beitragsgarantien aus. Im folgenden Jahr kam es dann aber zu Anpassungen und Neu- und Bestandskundengeschäft. Im Neukundengeschäft gab es moderate Erhöhungen von etwa 1,08 Prozent. Auch 2019 fielen die Erhöhungen im Bestands- und Neugeschäft moderat aus. Die Tarife wurden um bis zu 9 Prozent angepasst. Betroffen waren vor allem ambulante und stationäre Bausteine.

Die UniVersa PKV im Test

  • Im 2018 durchgeführten DISQ-Test konnte die uniVersa den 9. Platz belegen. In puncto Service erhielt der Versicherer nur die Note „Befriedigend“. Allerdings wurden die Konditionen mit „Sehr gut“ ausgezeichnet.
  • Das Handelsblatt hat in Kooperation mit der Ratingagentur Franke und Bornberg die Topschutz-Anbieter auf dem Markt unter die Lupe genommen. Dabei standen umfangreiche Leistungen im Vordergrund. Die uniVersa erhielt für den Tarif Classic mit den Bausteinen uni-A 80, uniST1 100, uni-ZA 80 und uni-KU 100 die Note „Sehr gut“.

Fazit

Die uniVersa bietet ein breites Spektrum an Tariflösungen für die private Krankenversicherung. Dabei unterteilt das Unternehmen seine PKV nicht nur in drei Tarifmodelle. Jeder einzelne Tarif wird erneut in verschiedene Sektionen eingeordnet, die sich in Bezug auf die Leistungen und den Beitrag stark unterscheiden. Das bietet für Kunden eine große Auswahl. Sie können somit einen Versicherungsschutz wählen, der gänzlich zu ihrem Bedarf passt. Zusätzlich lassen sich die Tarife mit verschiedenen Bausteinen ergänzen.

Allerdings führt die breite Produktpalette auch zu Unübersichtlichkeit. Es ist für Verbraucher schwierig, einen Überblick über alle Tarifvarianten zu erhalten. Nachteilig ist zudem, dass im Premiumschutz CLASSIC Zahnbehandlungen nicht wie üblich automatisch bis 100 Prozent mitversichert sind. Stattdessen gibt es Tarife, die nur 80 Prozent für Behandlungen beim Zahnarzt leisten.

Stand: Juni 2020

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Kostenloser PKV Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos