Skip to content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bauleistungsversicherung
F√ľr Bautr√§ger, Bauherren und Bauunternehmer

Schutz vor unvorhersehbare Ereignisse & höhere Gewalt

Absicherung während der gesamten Bauphase

Vergleich sch√ľtzt vor hohen Beitragskosten

So zufrieden sind unsere Nutzer

 

Bewertungen zu versicherungsriese.de

Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgf√§ltig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verf√ľgung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie hier, welche Bauleistungsversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Fakten auf einen Blick

  • Die Bauleistungsversicherung bietet Bauherren, Bauunternehmen und Bautr√§gern Schutz vor Sch√§den durch h√∂here Gewalt und unvorhergesehene Ereignisse.
  • Im Schadensfall stellt die Versicherung die finanziellen Mittel zur Verf√ľgung, um den urspr√ľnglichen Bauzustand
  • Versicherungsschutz besteht w√§hrend der gesamten Bauphase, vom ersten Spatenstich bis zur Fertigstellung des Eigenheims.

Was ist eine Bauleistungsversicherung?

Ein Haus nach den eigenen W√ľnschen und Vorstellungen zu errichten, davon tr√§umen viele Menschen. Und um diesen Traum zu verwirklichen, scheuen sie kaum Kosten und Aufwand. In m√ľhevoller Eigenleistung packen sie tatkr√§ftig auf der Baustelle an und nehmen teure Kredite auf, um ihr Traumhaus finanzieren zu k√∂nnen. Doch mit der Errichtung eines Eigenheims sind auch viele Risiken verbunden. Denn ein Darlehen stellt eine gro√üe finanzielle Belastung dar. H√§ufig haben Verbraucher au√üerdem eine Doppelbelastung, schlie√ülich m√ľssen sie w√§hrend der Bauphase noch die Miete f√ľr ihre Wohnung aufbringen. Sollte es w√§hrend dieser finanziell knapp bemessenen Zeit zu Sch√§den am Geb√§ude kommen, ist aufgrund der Mehrkosten nicht nur die Existenz der Bauherren bedroht. Ein Baustopp und die damit verbundenen Folgekosten, wie die anhaltende Doppelbelastung, k√∂nnen das Aus ihres Traums bedeuten.

Eine Bauleistungsversicherung oder auch Bauwesenversicherung genannt, bietet entsprechend Sicherheit. Sie sch√ľtzt Bauherren, Bautr√§ger und Bauunternehmen vor Sch√§den durch unvorhergesehene Ereignisse w√§hrend der Bauphase. Sollte beispielsweise aufgrund von Starkregen die frisch betonierte Bodenplatte zerst√∂rt werden oder Dritte b√∂swillig den Rohbau besch√§digen, bietet die Absicherung Versicherungsschutz. Denn die Bauleistungsversicherung kommt f√ľr die Kosten auf, die entstehen, um den urspr√ľnglichen Bauzustand wiederherzustellen. So k√∂nnen Bauherren sicherstellen, dass im Schadensfall die finanziellen Mittel zur Verf√ľgung stehen, um ihren Hausbau fortzuf√ľhren. Und um einen Baustopp aufgrund Geldknappheit zu verhindern.

Wer braucht eine Bauleistungsversicherung?

Die Bauleistungsversicherung sch√ľtzt folgende Personengruppen:

  • Bauherren
  • Bautr√§ger
  • Bauunternehmen

F√ľr Bauherren bietet die Versicherung einen entscheidenden Vorteil: Sie m√ľssen im Schadensfall nicht f√ľrchten, zun√§chst einen Rechtsstreit mit dem Bauunternehmen f√ľhren zu m√ľssen, wer die Kosten daf√ľr tr√§gt. Denn h√§ufig sind viele verschiedene Firmen an einem Objekt beteiligt. Dies erschwert es, die Schuldfrage eindeutig zu kl√§ren.

Bauunternehmen haften bei Sch√§den am Bau durch unvorhergesehene Ereignisse. Daher wird ihnen diese Absicherung auch zwingend empfohlen. Denn mit der Bauleistungsversicherung sch√ľtzen sie sich vor hohen Folgekosten, wenn sie f√ľr den entstandenen Schaden aufkommen m√ľssen.

Was deckt eine Bauleistungsversicherung ab?

Die Bauleistungsversicherung deckt verschiedene Schäden ab. Dazu gehört beispielsweise Vandalismus, wenn die Baustelle ordentlich gesichert war. Zusätzlich besteht abhängig vom Tarif bei folgenden Ereignissen Versicherungsschutz:

  • Konstruktions- und Materialfehler
  • Elementarereignisse
  • H√∂here Gewalt
  • Unachtsames Verhalten von Bauarbeitern
  • Witterungseinfl√ľsse, die nicht der Jahreszeit oder den Gegebenheiten entsprechen
  • Mutwillige Zerst√∂rung durch Dritte
  • Diebstahl von fest verbauten Materialien (sofern vereinbart)

Abgesichert sind Sch√§den am unfertigen Bau, an dem Bauteilen und Baustoffen. Im Schadensfall kommt die Versicherung f√ľr die notwendigen Kosten auf, um den urspr√ľnglichen Bauzustand (vor Schadenereignis) wiederherzustellen. Versicherungsschutz besteht auch, wenn Bauleistungen erbracht, aber noch nicht bezahlt wurden. Au√üerdem fungiert diese Bauversicherung als passiver Rechtsschutz.

Kein Versicherungsschutz besteht f√ľr Witterungsereignisse, die aufgrund der Jahreszeit oder der Gegebenheiten entstehen k√∂nnen. Auch leistet die Versicherung nicht bei Pfusch am Bau, Diebstahl von losen Materialien und Maschinen sowie bei Insolvenz des Bauunternehmens. Schlie√üt eine Baufirma die Bauleistungsversicherung ab, sind lediglich ihre eigenen Unternehmerrisiken abgesichert. Es sei denn, es handelt sich um einen Vertrag, in dem mehrere Parteien inkludiert sind.

Schadenbeispiele f√ľr die Bauleistungsversicherung

  • Unbekannte brechen nachts auf die gesicherte Baustelle ein und besch√§digen eine Hauswand
  • Starkregen flutet die frisch betonierte Bodenplatte
  • Ein Erdbeben zerst√∂rt den gesamten Rohbau
  • Aufgrund von Unachtsamkeit wird eine Wand falsch gezogen, die abgerissen und erneut errichtet werden muss

Die Vorteile im √úberblick

Finanzielle Sicherheit f√ľr Bauherren, Bautr√§ger und -unternehmen

Im Schadensfall bietet die Bauleistungsversicherung Bauherren, Bauträgern und Bauunternehmen finanzielle Sicherheit.

Vollkaskoversicherung während der Bauphase

Die Absicherung wird h√§ufig als Vollkaskoversicherung f√ľr die Bauphase bezeichnet. Denn sie sieht ein breites Leistungsspektrum vor.

Abwendung von möglichem Baustopp

Hohe Sch√§den k√∂nnen aufgrund ihrer finanziellen Belastung die Fertigstellung Bedrohen und zu einem Baustopp f√ľhren.

Neubauten wie auch An- und Umbauten versicherbar

Die Bauleistungsabsicherung fungiert nicht nur als Gebäudeneubauversicherung. Auch bei Um- und Anbauten bietet sie Versicherungsschutz.

Junger Mann weist auf Vorteile einer Versicherung hin

Die Nachteile im √úberblick

Junger Mann √§rgert sich √ľber die Nachteile einer Versicherung

Kein Versicherungsschutz bei normalen Witterungseinfl√ľssen

Kein Versicherungsschutz besteht bei Sch√§den durch normale Witterungseinfl√ľsse. Dazu geh√∂ren mitunter Frostsch√§den im Winter.

Keine Absicherung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit

Vors√§tzlich herbeigef√ľhrte Sch√§den sind nicht mitversichert. Auch schlie√üt nicht jede Gesellschaft grobe Fahrl√§ssigkeit ein.

Leistungsausschl√ľsse und Begrenzungen

Bei der Bauleistungsversicherung gibt es, wie bei jeder Versicherung, Leistungsausschl√ľsse und Summenbegrenzungen. Verbraucher sollten den Tarif dahingehend umfassend pr√ľfen.

Unter Umständen teure Nachzahlung der Beiträge

Nach Fertigstellung der Immobilie wird die Absicherung an die tats√§chlichen Baukosten angepasst. Eine zu niedrige Versicherungssumme kann zu teuren Nachzahlungen f√ľhren.

Ist eine Bauleistungsversicherung sinnvoll?

Die Bauleistungsversicherung ist sinnvoll, da sie einen umfangreichen Schutz f√ľr Bauherren wie auch f√ľr Bauunternehmer bieten kann. Denn Bauherren investieren f√ľr ihr Eigenheim meist ihre gesamten Ersparnisse. Hinzu kommt eine hohe Doppelbelastung w√§hrend der Bauphase aufgrund von Miete und Kredittilgung. Fehlen die finanziellen Mittel, um im Schadensfall f√ľr die Folgekosten aufzukommen, kann das gesamte Bauvorhaben bedroht sein. Und h√§ufig auch die finanzielle Existenz der Bauherren. Die Bauleistungsversicherung bietet ihnen entsprechend Sicherheit, um trotz eines Schadenfalls den Bau fortf√ľhren zu k√∂nnen.

Auch Bauunternehmen haben ein hohes Risiko. Denn sie haften f√ľr Sch√§den durch unvorhergesehene Ereignisse. Dies kann das Unternehmen bedrohen und sogar zur Insolvenz f√ľhren. Daher ist eine umfangreiche Absicherung f√ľr Firmen elementar.

Die Bauleistungsversicherung ist also sinnvoll, sowohl f√ľr Bauunternehmen wie auch f√ľr Bauherren. Da beide Parteien von der Absicherung profitieren, besteht die M√∂glichkeit, einen gemeinsamen Vertrag abzuschlie√üen.

Bauleistungsversicherung Kosten: Damit m√ľssen Sie rechnen

Die Kosten f√ľr eine Bauleistungsversicherung bemessen sich an verschiedenen Faktoren:

  1. Versicherungsumfang
  2. Bausumme (=Versicherungssumme)
  3. Anteil der Eigenleistungen
  4. Tarifliche Merkmale (Laufzeit, Selbstbehalt etc.)

Die Absicherung kann sowohl vom Bauherrn, als auch einem Bauunternehmen abgeschlossen werden. H√§ufig wird eine sogenannte Umlage vereinbart. Das bedeutet, √ľber den Vertrag sind beide oder mehrere Parteien abgesichert. Da jede an dem Bau involvierte Person Versicherungsschutz genie√üt, wird der Beitrag entsprechend auf alle Beteiligten umgelegt.

Versicherungssumme festlegen

Die Versicherungssumme ergibt sich anhand der gesch√§tzten Bausumme. Dabei sind alle Leistungen zu ber√ľcksichtigen, die w√§hrend der gesamten Bauphase anfallen. Dazu z√§hlen nicht Erschlie√üungs- und Grundst√ľckskosten. Eigenleistungen hingegen sind gesondert aufzuf√ľhren.

Am Ende der Bauphase passt die Versicherung den Vertrag an. Dabei wird die tats√§chliche Bausumme als Versicherungssumme hinterlegt. Abweichungen sind entsprechend in der Schlussrechnung der Bauleistungsversicherung aufgef√ľhrt. F√§llt die tats√§chliche Bausumme geringer aus als gesch√§tzt, erhalten die Versicherten einen Teil der bezahlten Beitr√§ge erstattet. F√§llt sie hingegen h√∂her aus, sind Nachzahlungen f√§llig. Daher ist es ratsam, die Versicherungssumme bei Vertragsabschluss etwas h√∂her anzugeben, um teure Nachforderungen zu vermeiden.

Kostenbeispiel

Einfamilienhaus mit 150 Quadratmeter Wohnfläche und einer Neubausumme von 250.000 Euro. Keine Eigenleistungen vorgesehen und 500 Euro Selbstbehalt im Schadensfall.

  • Ab 208 Euro

Erstattung oder Nachforderung der Prämie nach Fertigstellung

Beim Abschluss der Versicherung m√ľssen Verbraucher die Kosten zun√§chst sch√§tzen. Grunds√§tzlich sollten sie diese bevorzugt etwas h√∂her angeben. Nach Fertigstellung der Immobilie wird die tats√§chliche Pr√§mie entsprechend der tats√§chlichen Bausumme abgerechnet. Dabei sind zu viel bezahlte Beitr√§ge entsprechend als Abzug bei der Bauwesenversicherung Schlussrechnung aufgef√ľhrt. Fiel die Bausumme allerdings h√∂her aus, fordert die Gesellschaft die Nachzahlung der Beitr√§ge.

Bauwesenversicherung Umlage

Da die Absicherung sowohl die Interessen des Bauherrn als auch des Bauunternehmens wahrt, findet in vielen F√§llen eine Bauwesenversicherung Umlage statt. Das bedeutet, die Kosten f√ľr die Versicherung wird auf alle am Bau beteiligten umgelegt. Dadurch reduziert sich die Pr√§mie f√ľr jeden Einzelnen deutlich.

Kostenbeispiel

150 Quadratmeter großes Einfamilienhaus mit einer Neubausumme von 250.000 Euro, ohne Eigenleistung

  • Ab 208 Euro mit 500 Euro Selbstbehalt

Die optimale Absicherung von Bauvorhaben

Die Bauleistungsversicherung ist ein wesentlicher Grundstein der Absicherung eines Bauvorhabens. Doch w√§hrend der Bauphase stehen zuk√ľnftige Eigenheimbesitzer weiteren, erheblichen Gefahren gegen√ľber. Kommt es beispielsweise zu einem Unfall oder Schaden auf der Baustelle, haften die Bauherren. Dabei kann es sich um einen Personen-, wie auch um einen Sachschaden handeln. Um sich vor diesem Risiko zu sch√ľtzen, ist eine Bauherrenhaftpflicht unerl√§sslich.

Eine weitere Gefahr stellt Feuer dar. Sollte es zu einem Brand am Rohbau kommen, kann das gesamte Bauvorhaben gef√§hrdet sein. Daher wird Bauherren grunds√§tzlich zum Abschluss einer Feuerrohbauversicherung geraten. Einige Kreditinstitute koppeln sogar die Zusage eines Darlehens an den Abschluss einer entsprechenden Absicherung. M√∂glich ist auch, alternativ das Risiko Feuer am Rohbau √ľber die Geb√§udeversicherung abzudecken.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Bauleistungsversicherung vergleichen

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: