Eventversicherung
Vergleich von Versicherungen für Events

Schutz des Veranstalters vor finanziellen Folgen im Schadensfall

Verschiedene Bausteine möglich (Haftpflicht, Ausfall, Rechtsschutz, Equipment, etc.)

Durch einen Versicherungsvergleich den besten Tarif finden

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche Eventversicherung zu Ihnen passt.

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Eventversicherung schützen sich Veranstalter vor den finanziellen Folgen im Schadensfall.
  • Es gibt verschiedene Absicherungen für Events, darunter eine Haftpflicht, eine Ausfallversicherung, einen Rechtsschutz und eine Versicherung für Veranstaltungstechnik und Equipment.
  • Die Kosten für eine Eventversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig und für jede Veranstaltung individuell.

Die Versicherung für Events

Ob Konzert, Festival, Firmenfest, Vereinsfeier oder eine Hochzeit – mit jedem Event geht eine aufwendige Planung einher. Doch trotz all der Mühe gibt es auf Veranstaltungen immer Risiken. Denn wo Menschen zusammenkommen, feiern und Spaß haben, entstehen auch Gefahren. So können sich Besucher durch fehlerhaft aufgebautes Equipment verletzen oder Dienstleister Schäden an ihrem verliehenen Eigentum geltend machen.

Im Vorfeld lassen sich die verschiedenen Risiken eines Events nicht kalkulieren. Insbesondere Personenschäden können Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe verursachen. Doch auch Schäden an Equipment oder der Location können zu teuren Kosten führen. Um sich finanziell gegen diese Risiken abzusichern, gibt es die Eventversicherung. Diese umfasst mindestens einen Schutz bei Haftpflichtschäden und oftmals auch gegen weitere Gefahren aus dem Veranstaltungsbetrieb.

Was ist eine Eventversicherung?

Eine Eventversicherung dient speziell der Absicherung von Veranstaltungen. Dafür lässt sie sich einmalig für ein Event oder auch als Jahresvertrag abschließen. Mit dieser Versicherung sollen die finanziellen Risiken des Veranstalters bei Schäden abgesichert werden. Dafür besteht die Eventversicherung im Regelfall aus verschiedenen Versicherungsprodukten. Welche davon in dem Tarif enthalten sind, ist immer vom Anbieter abhängig.

Die Veranstalterhaftpflichtversicherung

Die Veranstalterhaftpflicht bietet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden Schutz. Denn sie leistet, wenn der Veranstalter direkt oder indirekt ein Verschulden an einem Schaden trifft und er somit haftbar gemacht werden kann. Dabei kommt der Versicherer für die entstandene Schadensersatzforderung bis zur vereinbarten Deckungssumme auf. Zugleich wehrt er aber auch unberechtigte Ansprüche gegen seinen Kunden ab.

Versicherungsschutz für Veranstaltungstechnik und Equipment

Diese Versicherung leistet je nach gewähltem Tarif bei Schäden an der Veranstaltungstechnik oder dem Equipment wie Zelte, Bühnen, Musikinstrumente etc. Dabei lässt sich eigenes wie auch geliehenes Equipment absichern.

Die Ausfallversicherung

Eine Ausfallversicherung schützt vor den finanziellen Verlusten, wenn eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden muss. Sie kann zudem bei abgebrochenen Events Versicherungsschutz bieten.

Die Rechtsschutzversicherung

Mit einer Rechtsschutzversicherung schützen sich Veranstalter bei Rechtsstreitigkeit sowohl mit Kunden wie auch Dienstleistern.

Eine Gruppenunfallversicherung

Sollte es während der Veranstaltung oder des Auf- und Abbaus zu einem Unfall kommen, leistet die Gruppenunfallversicherung. Damit lassen sich beispielsweise alle Helfer oder Vereinsmitglieder absichern. Welche Leistungen im Detail erbracht werden, ist von dem gewählten Tarif abhängig.

Es gibt auf dem Markt weitere Veranstaltungsversicherungen, die sich teilweise an spezielle Dienstleister richten. Zum Beispiel eine Versicherung für Vereine, mit denen sich Vereinsfeste absichern lassen oder eine Zelt- und Garderobenversicherung.

Wer braucht eine Eventversicherung?

Eine Eventversicherung schützt Veranstalter vor den finanziellen Folgen eines Schadens. Dabei richtet sie sich an große Festivals und Konzerte, aber auch an kleine Betriebsfeiern und Hochzeiten. Auch ein Geburtstag lässt sich mit einer Eventversicherung absichern. Denn generell gilt, dass nicht die Größe der Veranstaltung für die Notwendigkeit des Versicherungsschutzes ausschlaggebend ist. Auf einer kleinen Betriebsfeier kann es genauso zu schweren Schäden kommen wie auf einem Festival. Daher braucht jeder eine solche Versicherung, der eine Veranstaltung mit einem erweiterten Personenkreis plant. Dies gilt insbesondere für:

  • Große Ereignisse wie Festivals, Volksfeste und Konzerte
  • Saisonelle Veranstaltungen
  • Firmenevents
  • Vereinsfeiern
  • Private Feste wie Geburtstage und Hochzeiten mit erweitertem Personenkreis

Kosten: Das kostet die Eventversicherung

Die Kosten für eine Eventversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Sie ermitteln sich anhand individueller Merkmale die Veranstaltung betreffend. Und da jedes Event anders ist, können sich auch die Kosten erheblich unterscheiden. Allerdings müssen Veranstalter in der Regel mit mindestens 100 Euro für die Haftpflichtversicherung rechnen.

Folgende Faktoren wirken sich auf die Kosten einer Versicherung für Events aus:

  • Versicherungsumfang: Leistungsbausteine, Deckungssummen, Laufzeit, Selbstbehalt etc.
  • Individuelles Schadensrisiko: Private oder öffentliche Feier, voraussichtliche Anzahl der Gäste etc.
  • Dauer des Events: Mehrtägige Veranstaltung oder an einem Tag
  • Mitversicherte Personen: Gibt es nur einen Veranstalter oder werden mehrere Personen in dem Vertrag abgesichert, eventuell alle Mitglieder eines Vereins
  • Zusatzleistungen: Reduzierung des Selbstbehalts, Einschluss weiterer Leistungen wie einem Rechtsschutz, Mitversicherung von Schäden an geliehenen Sachen, Auslandsschutz etc.

Police abschließen: Auf Leistungen und Kosten achten

Auf dem Markt gibt es verschiedene Anbieter für die Absicherung von Events. Diese unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf die Kosten, sondern auch beim Versicherungsumfang. Bei einem Vergleich sollten daher immer die Leistungen im Fokus stehen. Dabei ist sowohl auf die mitversicherten Risiken wie auch auf etwaige Ausschlüsse und Einschränkungen zu achten. Außerdem ist zu prüfen, ob die Deckungssummen im Schadensfall ausreichend sind. Denn nur so lässt sich sicherstellen, dass die Versicherung im Falle eines Schadens die finanzielle Existenz des Veranstalters schützt.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Eventversicherung Vergleich


Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos