Rolex günstig versichern:
Die Rolexversicherung

Rolexversicherung greift bei Verlust, Beschädigung & Zerstörung

Grundabsicherung über Hausratversicherung möglich

Uhren bis zu einem Einzelwert von 100.000 EUR versicherbar

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Guetesiegel-Versicherungsriese-min

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche Versicherung für Ihre Rolex ideal ist.

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Rolex Versicherung lassen sich die wertvollen Uhren gegen verschiedene Gefahren wie Diebstahl, Feuchtigkeit und Beschädigung aus Unachtsamkeit absichern.
  • Die Hausrat bietet keinen ausreichenden Versicherungsschutz, wenn die Rolex gestohlen wird. Die Versicherung leistet nur bei Einbruchdiebstahl und Raub.
  • Der Beitrag für eine Uhrenversicherung ist vom Versicherungsumfang und dem Wert des Schmuckstücks abhängig. Ein Anbietervergleich lohnt sich, um eine Absicherung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Rolex gestohlen – welche Versicherung zahlt?

Eine hochwertige Armbanduhr wie die Rolex ist nicht nur ein elegantes Schmuckstück. Sie ist auch eine Investition und in einigen Fällen sogar eine Geldanlage. Doch was, wenn die teure Rolex gestohlen wurde? Gibt es eine Versicherung, die bei Diebstahl bezahlt?

Es gibt zwei Versicherungen, die leisten, wenn eine Uhr gestohlen wird. Die Hausratversicherung und eine spezielle Uhrenversicherung. Die Hausrat stellt die preiswertere Absicherung. Allerdings bietet sie nur einen eingeschränkten Versicherungsschutz.

Versicherungsschutz über die Hausrat

Mit einer Hausratversicherung sind Uhren und Schmuckstücke versichert. Dementsprechend leistet die Versicherung, wenn die Rolex geraubt oder nach einem Einbruch gestohlen wird. Wichtig ist, dass es sich um einen Einbruchdiebstahl handelt. Denn einfacher Diebstahl ist nicht versichert.

Problematisch ist, dass teure Luxusuhren zu den Wertsachen gehören. Und für diese Gegenstände sehen die Hausratversicherer besondere Bedingungen vor. Nicht nur, dass Wertsachen häufig in einem unbeweglichen Safe aufbewahrt werden müssen. Auch die Entschädigung ist begrenzt. Die meisten Gesellschaften zahlen bei Schäden an Wertsachen maximal zehn bis 20 Prozent der Versicherungssumme. Und diese Leistung kann bei teuren Rolexuhren nicht ausreichend sein.

Die Rolex Versicherung: Versicherungsschutz für besondere Armbanduhren

Abhilfe schafft eine spezielle Rolex beziehungsweise Uhrenversicherung. Diese Absicherung bietet einen umfangreichen Versicherungsschutz für teure Schmuckstücke. Sie zahlt nicht nur bei Einbruchdiebstahl und Raub, sondern je nach Tarif auch bei selbst verursachten Schäden. Wohingegen eine Hausrat bei Sturz- und Bruchschäden keine Leistung vorsieht.

Das leistet die Rolex Versicherung

Bei einer Rolex Versicherung handelt es sich um eine klassische Absicherung für Luxusuhren. Die Policen bieten bei diversen Risiken Schutz, womit sich das Schmuckstück umfangreich absichern lässt. Im Wesentlichen ist der genaue Leistungsumfang aber vom gewählten Tarif abhängig. Denn die Leistungen der Anbieter können stark variieren.

In folgenden Fällen kann eine Rolex Versicherung Versicherungsschutz bieten:

  • Raub, Einbruchdiebstahl und einfacher Diebstahl
  • Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Nässe und Feuchtigkeit, Sturm, Hagel und Überschwemmung
  • Verlieren und Liegenlassen
  • Beschädigung aus Unachtsamkeit
  • Material-, Konstruktions- und Herstellerfehler

Einfacher Diebstahl ist nicht bei jeder Rolex Versicherung mitversichert. Auch Eigenschäden durch Unachtsamkeit decken nicht alle Versicherer ab.

Jeder Versicherer sieht individuelle Bedingungen vor. Daher ist ein Vergleich der Anbieter unerlässlich. Dabei ist auch auf die Ausschlüsse zu achten. Generell besteht kein Schutz bei normaler Abnutzung und Verschleiß.

Im Schadensfall kommt der Versicherer für die Reparaturkosten auf. Oder er ersetzt den Wert der Uhr bis maximal zur vereinbarten Versicherungssumme. Einige Versicherungen zahlen den Neuwert des Schmuckstücks, andere erstatten den Wiederbeschaffungswert. Generell müssen die Versicherten einen Nachweis erbringen. Dafür eignen sich der Kaufbeleg, Zertifikate und Gutachten.

  • Je nach Anbieter kann ein Selbstbehalt vorgesehen sein. Dann kürzt der Versicherer die Erstattung um die Höhe des Eigenanteils.

Wird die Uhrenversicherung direkt mit dem Kauf beim Verkäufer abgeschlossen, gilt der Kaufpreis im Regelfall als Richtwert für die Versicherungssumme

Unser Tipp: Den Wert regelmäßig überprüfen

Liebhaberstücke und Sondereditionen können an Wert gewinnen. Daher ist es unerlässlich, den Uhrenwert regelmäßig zu überprüfen. Denn sollte dieser gestiegen sein, muss die Versicherungssumme angepasst werden. Dafür wird der Versicherung eine Dokumentation über den neuen Wert, beispielsweise ein Zertifikat des Händlers eingereicht.

Wird die Deckungssumme nicht angepasst, besteht eine Unterversicherung. Das bedeutet, im Leistungsfall reicht die Summe nicht aus, um den gesamten Schaden zu ersetzen. Außerdem kann der Versicherer die Erstattung kürzen, wenn eine Unterversicherung vorliegt.

Was kostet eine Rolex Versicherung?

Die Kosten für eine Rolex Versicherung ermitteln sich anhand der Versicherungssumme und dem gewünschten Leistungsumfang. Aus diesem Grund ist der Beitrag immer individuell. Durch den Einschluss einer Selbstbeteiligung lassen sich die Kosten senken. Doch ist zu prüfen, ob die Beitragsreduzierung in einem angemessenen Verhältnis zum Eigenanteil im Schadensfall steht. Auch durch eine längere Laufzeit von drei oder fünf Jahren reduziert sich die Prämie.

Kostenbeispiel

  • Uhrenversicherung für eine Rolex Lady-Datejust mit einem Neupreis von 2.350 Euro
  • Versicherungsschutz bei Feuer, Leitungswasser und Feuchtigkeit, Diebstahl, Konstruktions- und Materialfehler, Bedienfehler und Ungeschicklichkeit
  • Drei Jahre Laufzeit mit 20 Prozent Selbstbehalt
  • 190 Euro einmalig

Vor Vertragsabschluss ist es ratsam, einen Anbietervergleich durchzuführen. Damit lässt sich nicht nur ein preiswerter Versicherer ausmachen. Sondern auch eine Absicherung finden, die den eigenen Bedarf rundum abdeckt.

Ist es sinnvoll, eine Rolex zu versichern?

Eine Rolex und andere Luxusuhren sind teure Investitionen. Da ist es umso ärgerlicher, wenn das Schmuckstück beschädigt oder gestohlen wird. Mit einer Uhren oder Schmuckversicherung lässt sich das wertvolle Eigentum gegen eine Vielzahl an Gefahren absichern.

Eine Rolex Versicherung ist sinnvoll, wenn der Versicherungsschutz der Hausrat nicht ausreicht. Zum Beispiel, weil die Versicherungssumme zu gering ist. Oder wenn die Uhr gegen weitere Gefahren wie einfacher Diebstahl und Beschädigung aus Unachtsamkeit abgesichert sein soll. In diesen Fällen lohnt sich der Abschluss einer zusätzlichen Versicherung.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Uhrenversicherungen CHRONOprotect


Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos