Skip to content

Hausratversicherung Rechner
Beiträge kostenlos berechnen

Günstige Tarife im Leistungsvergleich

Kostenlose und individuelle Vergleichserstellung

Einfach und schnell online abschließen

So zufrieden sind unsere Nutzer

 

Bewertungen zu versicherungsriese.de

Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Schnell und einfach die Hausratversicherung berechnen

Erst das eigene Hab und Gut macht ein Zuhause wohnlich. Denn was wäre eine Wohnung, ohne all die persönlichen Gegenstände? Ob Möbel, Dekorationen, Elektronik oder gar die Klamotten im Kleiderschrank – ohne das Inventar ist es kein richtiges Zuhause. Doch was passiert, wenn die Einrichtung plötzlich zerstört werden würde?

Mit einer Hausratversicherung sorgen Sie dafür, dass Ihr Eigentum optimal abgesichert ist. Denn diese bietet im Schadenfall einen finanziellen Ausgleich. Um dafür einen geeigneten Anbieter zu finden, gibt es den Hausratversicherung Rechner. Mit nur wenigen Klicks können Sie eine Vielzahl an Angeboten vergleichen und den Tarif ausmachen, der am besten zu Ihrem persönlichen Bedarf passt.

Das zeichnet einen Hausratversicherung Rechner aus:

  • Schneller und kostenloser Vergleich verschiedener Anbieter
  • Gute Übersicht der auf dem Markt erhältlichen Tarife
  • Angebote, die zum eigenen Bedarf passen
  • Einfach und unkompliziert online anschließbar

So funktioniert der Hausratversicherung Rechner

Um eine Hausratversicherung berechnen zu können, sind verschiedene Angaben notwendig. Denn die Höhe der Prämie ist von einigen Faktoren abhängig. So spielen sowohl die Wohnsituation als auch die Wohnfläche eine Rolle. Personen im Öffentlichen Dienst erhalten bei vielen Gesellschaften einen Nachlass. Außerdem ist anzugeben, ob eine Glasversicherung sowie ein Schutz gegen Elementargefahren gewünscht ist. Denn der Einschluss dieser Zusatzbausteine wirkt sich auf die Höhe der Prämie aus.

Zusatzbausteine in der Hausratversicherung

Elementarschäden sind Schäden, die durch Naturkatastrophen entstehen. Dazu gehören Erdbeben, Lawinen, Schneedruck, Erdrutsch und Erdsenkung, Hochwasser und Vulkanausbrüche. Vor allem Hochwasserschäden ließen sich in den letzten Jahren vermehrt auch in Deutschland verzeichnen.

Eine zusätzliche Glasversicherung kostet nur einen geringen Mehrbeitrag. Dennoch bietet sie einen guten und umfassenden Schutz. Denn die Versicherten können sich gegen Glasbruch an Gebäude- und Mobiliarverglasung absichern. Spielen beispielsweise die Kinder Fußball und zerstören dabei den Wintergarten oder zersplittert die Glaswand der Dusche, besteht Versicherungsschutz.

Grundsätzlich sollte niemand eine Hausratversicherung ohne grobe Fahrlässigkeit abschließen. Sonst besteht kein Versicherungsschutz, wenn Schäden aus Unachtsamkeit in Gefahrensituationen entstehen. Beispielsweise wenn die Versicherten vergessen, eine Kerze zu löschen und diese entfacht einen Wohnungsbrand. Der Einschluss von grob fahrlässig verursachten Schäden erhöht die Prämie, dennoch sollte darauf nicht verzichtet werden.

Gegen einen Mehrbeitrag lässt sich der Zusatzbaustein Fahrraddiebstahl in der Hausrat mitversichern. Dadurch ist das eigene Fahrrad gegen Diebstahl versichert, auch außerhalb des Wohnortes. Allerdings muss das Rad stets abgeschlossen sein. Auch gibt es Anbieter, die eine sogenannte Nachtzeitklausel vorsehen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Leistung, wenn das Fahrrad zwischen 22.00 und 06.00 Uhr gestohlen wird. Ratsam ist daher, einen Anbieter ohne Nachtzeitklausel zu wählen.

Abhängig von den gewünschten Einschlüssen und den Angaben bezüglich des Versicherungsortes ermittelt der Rechner bedarfsgerechte Angebote. Dafür prüft er verschiedene Gesellschaften und ihre Tarife. Im Anschluss erhalten die Anwender einen guten Überblick über die Anbieter, die zu ihren Wünschen passen.

Die wichtigsten Merkmale für den Vergleichsrechner

Die Hausratversicherung Berechnung erfolgt auf Grundlage verschiedener Merkmale. Dabei spielt auch die Postleitzahl der Versicherten eine Rolle. Denn anhand dieser wird bemessen, wie hoch das Schadenaufkommen in der Region ist. Gab es in den letzten Jahren überdurchschnittlich viele Schäden, ist entsprechend mit einem Mehrbeitrag zu rechnen. Doch die Postleitzahl spielt auch für die Elementarversicherung eine Rolle. Denn dabei erfolgt die Einteilung nach „ZÜRS“. Es gibt Regionen, die sehr stark von Elementarschäden betroffen sind. Beispielsweise weil sie nahe an einem Fluss liegen. In diesem Fall ist sogar möglich, dass die Absicherung von Elementargefahren abgelehnt wird.

Diese weiteren Merkmale beeinflussen den Beitrag für eine Hausratversicherung:

Wohnfläche

Als Wohnfläche gilt die Gesamtsumme aller Räume, die zu wohnzwecken genutzt werden. Dazu gehören auch Badezimmer und Hobbyräume. Außerdem Garagen, Wintergärten und ein Partyraum im Keller sind, wenn deren Nutzung zu Hobby- oder Wohnzwecken erfolgt.

Nichtberücksichtigt werden müssen Lagerräume, Keller und Abstellräume, die nicht zu Hobby- oder Wohnzwecken dienen. Auch nicht ausgebaute Dachböden, Terrassen, Balkone und Loggien zählen nicht zur Wohnfläche. Außerdem können Treppen von der Gesamtfläche abgezogen werden.

Die Fläche aller Räume, die zu Wohn- oder Hobbyzwecken genutzt werden, ist zu addieren.

Grundsätzlich ist es besser, die Wohnfläche zu hoch als zu niedrig anzusetzen. Auch wenn sich beispielsweise Werkzeuge in der Garage befinden, kann diese zu Hobby- oder Wohnzwecken betrachtet werden. In diesem Fall sollte die Garage in die Wohnfläche einfließen und im Vertrag aufgeführt sein.

Deckungssumme (Versicherungssumme)

Bei der Ermittlung der Deckungssumme gibt es zwei Möglichkeiten: Eine pauschale oder eine genaue Berechnung.

  • Pauschale Berechnung

Bei der pauschalen Berechnung kommt die Wohnfläche ins Spiel. Denn dabei ist die Gesamtfläche mit einem Richtwert zu multiplizieren. Dieser liegt meist zwischen 500 und 850 Euro. Dadurch soll verhindert werden, dass die Versicherungssumme zu niedrig angesetzt wird. Daher sehen viele Gesellschaften bei einer pauschalen Wertermittlung einen Verzicht auf Leistungskürzung bei Unterversicherung vor.

Eine Unterversicherung bedeutet, eine niedrigere Versicherungssumme vereinbart zu haben, als der gesamte Hausrat tatsächlich wert ist. Lässt sich nach einem Schaden feststellen, dass eine Unterversicherung besteht und ist die Klausel auf Verzicht nicht vorhanden, darf der Versicherer die Leistung kürzen.

  • Genaue Berechnung

Bei der genauen Berechnung geben die Antragsteller ihre gewünschte Versicherungssumme an. Dafür müssen sie Raum für Raum durchgehen und selbst ermitteln, wie viel ihr Hausrat wert ist. Dies hat den Vorteil, dass sie die Deckungssumme ihrem tatsächlichen Wert entsprechend angeben können. Allerdings birgt die genaue Berechnung auch das Risiko, den Wert zu gering einzuschätzen. Außerdem verzichten nur wenige Gesellschaften auf eine Kürzung bei Unterversicherung, wenn die Antragsteller die Wertermittlung selbst durchgeführt haben. Um künftige Erwerbungen zu berücksichtigen, empfiehlt sich für die Versicherungssumme ein Aufschlag von mindestens zehn Prozent.

Kriterien für Beitragszuschläge

Beitragszuschläge können je nach Wohnort vorgesehen sein. Doch es gibt einige weitere Faktoren, die den Beitrag erhöhen können:

  • Das Gebäude verfügt nicht über massiv Außenwände
  • Bei einer monatlichen, vierteljährlichen oder halbjährlichen Zahlweise erhöht sich der Beitrag um fünf bis 15 Prozent
  • Weitere Einschlüsse wie Schäden durch Elementargefahren oder grobe Fahrlässigkeit erhöhen den Versicherungsumfang und damit auch die Prämie

Kriterien für Beitragsnachlässe

Ein Hausratversicherung Rechner berücksichtigt nicht nur Kriterien für Beitragszuschläge. So sorgt eine Selbstbeteiligung beispielsweise dafür, dass sich der Beitrag reduziert. Allerdings ist ein Selbstbehalt in der Hausratversicherung nur bedingt ratsam. Eine Ausnahme besteht bei Elementarschäden. Viele Gesellschaften sehen obligatorisch eine Selbstbeteiligung bei Elementargefahren vor. Denn hierbei ist die Entschädigungssumme bei einem Schaden in der Regel sehr hoch.

  • Das Haus verfügt über massive Außenwände
  • Einige Versicherer sehen Nachlässe für Personen im Öffentlichen Dienst vor
  • Auch gibt es Gesellschaften, die einen Nachlass einräumen, wenn eine schadenfreie Vorversicherung bestand

Eine lange Vertragslaufzeit reduziert die Prämie der Hausratversicherung. Verbraucher können auch eine Laufzeit von fünf Jahren vereinbaren, was ihnen abhängig vom Versicherer eine Ersparnis von bis zu 20 Prozent einbringen kann. Dennoch dürfen sie nach Versicherungsvertragsgesetz ihre Absicherung nach drei Jahren kündigen.

Welche Vor- und Nachteile hat der Rechner?

Der Hausratversicherung Rechner ermöglicht es, schnell und kostenlos verschiedene Anbieter zu vergleichen. Nach Eingabe aller wichtigen Daten erhalten die Nutzer einen guten Überblick über die auf dem Markt erhältlichen Tarife. So können sie verschiedene Versicherer gegenüberstellen oder auch ihre bestehende Absicherung überprüfen. Mit einem Hausratversicherung Rechner kann jeder einfach und in wenigen Minuten eine Gesellschaft finden, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorsieht und den eigenen Bedarf optimal abdeckt.

Der Nachteil eines Rechners für die Hausratversicherung ist, dass keine persönliche Beratung stattfindet. Dies kann vor allem in Bezug auf die Ermittlung der Versicherungssumme schwierig sein. Verbraucher müssen daher selbst darauf achten, dass sie eine angemessene und bedarfsgerechte Deckungssumme wählen. Außerdem sollten sie sich für einen Tarif entscheiden, der keine Leistungskürzung bei Unterversicherung vorsieht und Schäden durch grobe Fahrlässigkeit mitversichert.

Wie geht es nach dem Vergleich weiter?

Sobald ein Anbieter mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgemacht wurde, kann der Vertrag online abgeschlossen werden. So lässt sich mit nur wenigen Klicks die Hausratversicherung berechnen und ein neuer Vertrag abschließen. Alternativ ist es auch möglich, sich das Angebot zunächst per Mail oder auf dem Postweg zusenden zu lassen. Dies hilft dabei, eine bestehende Hausratversicherung mit anderen Anbietern zu vergleichen.

Vor Vertragsabschluss ist es wichtig, noch einmal alle Angaben auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Dabei ist auch auf die Tarifbedingungen des Anbieters zu achten. Zudem wird empfohlen, einen Tarif zu wählen, der Schäden durch grobe Fahrlässigkeit absichert.

Wie hat Ihnen dieser Rechner gefallen?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: