Laptop Versicherung
Versicherer & Tarife im Vergleich

Finanzieller Schutz bei Schäden am Laptop

Schadensursachen lassen sich individuell absichern

Durch Versicherungsvergleich Beiträge sparen

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Notebook Versicherung Vergleich

Fakten auf einen Blick

  • Die Laptop Versicherung ist eine Sonderform der Elektronikversicherung.
  • Sie wird auch Notebook Versicherung genannt und kann ebenfalls für Netbooks oder Hybrid PCs abgeschlossen werden.
  • Versicherungsschutz wird nur für das im Versicherungsschein eingetragene Gerät gewährt.
  • Versicherungsschutz wird weltweit gewährt und ist an keinen konkreten Ort gebunden (mobile Nutzung)
  • Versicherte Geräte können sowohl privat als auch gewerblich benutzt werden.
  • Die meisten Verträge haben eine Laufzeit von einem Jahr. Nur wenige sind täglich kündbar.
  • Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Neuwert des Laptops und dem Umfang des Versicherungsschutzes.
  • Diebstahl-Schutz muss in der Regel extra gebucht werden.

Als die ersten transportablen Computer zu Beginn der siebziger Jahre auf den Markt kamen, waren sie noch viel bestaunte Exoten und relativ selten. Heute dagegen setzen sich Laptops (oder Notebooks, wie sie auch genannt werden) immer mehr durch. In privaten Haushalten laufen immer weniger klassische Desktop PCs. Deren Stelle wird von Notebooks oder Netbooks (kleinen Laptops) übernommen. Laptops haben im Vergleich zu PCs drei entscheidende Vorteile: sie sind mobil, sie nehmen bedeutend weniger Platz weg und bei vergleichbarer Rechenleistung benötigen sie lediglich 30 Prozent des Stroms. Durch entsprechendes Zubehör (Surfstick) können User mit ihrem Laptop sogar Zugriff auf das mobile Internet erhalten.

Was ist eine Laptop Versicherung?

Diese spezielle Art der Versicherung wird auch Notebook oder Netbook Versicherung genannt. Es handelt sich um eine Form der Elektronikversicherung. Die Notebook Versicherung bietet umfassenden Schutz des Computers gegen äußere Gewalteinwirkung. Im Gegensatz zur Hausratsversicherung gewährt die Laptop Versicherung auch Schutz, wenn das Gerät außerhalb des Hauses genutzt wird. Ebenso spielt es keine Rolle, ob das Laptop für private oder berufliche Zwecke genutzt wird. Mit einer Notebook Versicherung können sowohl große Geräte wie Laptops als auch kleine Netbooks oder Hybrid PC (Mittelding zwischen Tablet PC und Netbook) versichert werden. Marke und Kaufpreis des Geräts spielen keine Rolle.

Wie sinnvoll ist eine Versicherung für Notebooks?

Ob es sich lohnt, das Notebook zu versichern oder nicht, hängt vom Wert des Geräts und der Art seiner Nutzung ab. Das Angebot an Laptops auf dem Markt ist riesig. Günstige Netbooks werden zum Beispiel schon ab 200 € (Neupreis) verkauft. Auf der anderen Seite des Scala stehen Gamer Notebooks oder Computer der Reihe Apple MacBook Pro, die mehr als 3.000 € kosten (aus diesem Grund gibt es spezielle MacBook Versicherungen). Der Durchschnittspreis eines Laptops liegt übrigens bei etwas mehr als 700 €. Wie alle elektronischen Geräte verlieren auch Computer rasch an Wert. Bei einem günstigen Gerät rentiert sich eine Notebook Versicherung nicht, weil bereits im zweiten Jahr die Höhe der Beiträge den Zeitwert des Geräts übersteigen kann. Anders dagegen bei einem teuren Gerät. Eine Notebook Versicherung kann dort vor hohen finanziellen Schäden schützen.

Der zweite Faktor ist die Art der Nutzung. Wird das Laptop nur zu Hause benutzt, genügt der Schutz durch die Hausratsversicherung. User, die mit ihrem Computer viel unterwegs sind, benötigen den Schutz einer Laptop Versicherung, weil bei mobilen Geräten die Hausratsversicherung keinen genügenden Schutz bietet.

Teures Gerät und/oder mobile Nutzung = Notebook Versicherung ggf. sinnvoll

Günstiges Gerät und/oder stationäre Nutzung = Notebook Versicherung überflüssig

Das Alter des Laptops spielt ebenfalls eine Rolle. Die meisten Versicherungen für Notebooks können nur für neue Geräte (bis maximal 3 Monate alt) abgeschlossen werden. Nur wenige Anbieter versichern Geräte bis zu einem Alter von maximal einem Jahr.

Welche Schäden sind versichert?

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Beschädigung durch mechanische Gewalteinwirkung
  • Kontakt mit Wasser, Flüssigkeiten oder Feuchtigkeit#
  • Einwirkung von Sand
  • Vandalismus und Sabotage
  • Bedienungsfehler und unsachgemäße Handhabung
  • vorsätzliche Zerstörung durch unberechtigte Dritte
  • Brand, Explosion, Implosion, Kurzschluss, Induktion oder Überspannung
  • Akkuschäden (nicht bei allen Anbietern)

Die Notebook Versicherung ist eine All Risk Versicherung. Üblicherweise besteht Versicherungsschutz gegen alle Schäden, die in den Versicherungsbedingungen nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Welche Schäden sind nicht versichert?

  • Schäden an Geräten, die nicht fest mit dem Laptop verbunden sind oder nicht zum Lieferumfang gehören. Das Ladegerät ist beispielsweise versichert, weil es zum Lieferumfang gehört, ein Surfstick,Drucker oder ein USB Stick dagegen nicht.
  • Schäden, die durch laienhafte Reparaturversuche verursacht wurden.
  • Vorsätzliche Beschädigungen durch den Eigentümer des Geräts
  • Schäden, die an oder durch Software verursacht wurden. Werden Daten auf der Festplatte gelöscht oder das Netbook durch Schadsoftware unbrauchbar gemacht, leistet die Versicherung keinen Ersatz.
  • Schäden, die bereits vor Beginn der Versicherung bestanden.
  • Fabrikations- oder Materialfehler, die unter die Hersteller- oder Händlergarantie fallen.
  • Schäden, die grob fahrlässig verursacht wurden.
  • Wenn das Notebook vergessen oder verloren wird.

Leistungsumfang der Versicherung

Die Kostenübernahme erfolgt bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssumme. Diese entspricht meistens dem Neuwert des Laptops. Manche Versicherer legen eine Höchstgrenze fest.

Die Versicherung leistet bei Beschädigungen, Totalschaden oder Verlust (wenn vereinbart) des Noteboooks bzw. versicherten Geräts. Konkret bedeutet das:

  • Übernahme der Reparaturkosten
  • Bereitstellung eines Leihgeräts für die Dauer der Reparatur
  • Übernahme der Versandkosten (falls zutreffend)
  • Bereitstellung eines gleichwertigen Ersatzgeräts bei Verlust

Der Leistungsumfang nimmt mit zunehmenden Alter des elektronischen Geräts rasch ab. Bei neuen Geräten wird noch ein gleichwertiges neues Ersatzgerät zur Verfügung gestellt. Bei älteren Laptops sinkt die Erstattung jedes Jahr beträchtlich ab. Im Allgemeinen ist es besser, die Versicherung nach spätestens 3 Jahren zu kündigen, weil sie sich dann nicht mehr lohnt.

Die Versicherung wird immer erst versuchen, einen Schaden zu reparieren, bevor sie das Gerät ersetzt. Letzteres erfolgt sowieso nur, wenn das Notebook einen Totalschaden aufweist. Ersatz bei Diebstahl und Raub wird nur dann geleistet, wenn es ausdrücklich in den Versicherungsbedingungen vereinbart wurde.

Was kostet eine Laptop Versicherung?

Die Kosten einer Notebook Versicherung sind direkt proportional zum Wert des Geräts. Mit anderen Worten: um so teuer das Gerät, um so höher fallen auch die Beiträge der Versicherung aus. Darüber hinaus gibt es auch zwischen den verschiedenen Anbietern enorme Unterschiede in den Preisen aber auch den Leistungen. Der Jahresbeitrag für ein durchschnittliches Notebook kostet bei einem günstigen Anbieter um die 60 €. Ein teurer Anbieter kann für dasselbe Modell weit mehr als 100 € pro Jahr verlangen.

Es lohnt sich, die Website eines Online Versicherungsvergleichs zu besuchen. Dort können die Tarife auf einen Blick miteinander verglichen werden. Die wichtigsten Konditionen sind aufgeführt und Kunden geben Bewertungen ab.

Welche Zusatzoptionen gibt es?

Der Basis-Schutz der Netbook Versicherung erstreckt sich lediglich auf die Kosten infolge von Schäden durch äußere Einwirkungen.

Diebstahl-Schutz sollte auf jeden Fall als Ergänzung gewählt werden. Wird das Gerät gestohlen oder geraubt (mit Gewalt genommen) oder bei einem Einbruch entwendet, stellt die Versicherung ein Ersatzgerät zur Verfügung. Das gilt auch, wenn das Laptop während der Abwesenheit des Eigentümers aus dem verschlossenen Hotelzimmer entwendet wird.

Wer sein Notebook gewerblich nutzt, benötigt eine Datenversicherung als Zusatzoption.

Der Grundschutz bezieht sich nur auf das Gerät (die Hardware). Die Software oder durch schädliche Software verursachten Schäden sind nicht versichert. Derartige Schäden sind jedoch recht häufig. Viren können die Festplatte unbrauchbar machen. Wichtige Daten, die für den Geschäftsbetrieb unbedingt notwendig sind, können plötzlich gelöscht werden. Spezialisten können in vielen Fällen zwar helfen, sind aber nicht billig. Die Datenversicherung übernimmt dafür die Kosten.

Vorteile im Überblick

Guter Versicherungsschutz

Die Notebook Versicherung bezahlt beispielsweise bei Schäden durch Flüssigkeit oder Sturz. In solchen Fällen leistet die Hausratversicherung nicht.

Rabattmöglichkeiten

Viele Anbieter gewähren niedrigere Beiträge bei Schadensfreiheit oder durch die Wahl einer Selbstbeteiligung.

Individuelle Lösungen

Der Versicherungsschutz kann den Bedürfnissen des Eigentümers angepasst werden. Das hilft dabei, Kosten zu sparen.

Nachteile im Überblick

Relativ teuer

Im Verhältnis zum Preis des versicherten Laptops ist der Schutz teuer. Das trifft besonders zu, wenn das Gerät älter ist oder sein Wert gering ist.

Häufige Leistungsausschlüsse

In vielen Fällen weigern sich Versicherungen zu zahlen und verweisen auf das Kleingedruckte in den Konditionen.

Kunden werden nicht gut informiert

Die exakten Bedingungen werden in versicherungstechnischen Fachjargon dargestellt und in langen Texten versteckt. Um sie zu verstehen, benötigen die Kunden viel Geduld und zumindest Grundkenntnisse im Versicherungswesen.

Fazit zur Notebook Versicherung

Bei hochwertigen Notebooks ist eine Notebook Versicherung sinnvoll, weil sie guten Schutz für alle Art von Schäden bietet. Der Grundschutz sollte unbedingt mit der Zusatzoption Diebstahl-Schutz ergänzt werden. Da Laptops und andere elektronische Geräte schnell an Wert verlieren, sollte die Laufzeit des Vertrags nicht zu lange gewählt werden. Es gibt viele Anbieter mit unterschiedlichen Tarifen. Um ein Angebot mit guten Konditionen zu finden, kann ein Online Versicherungsvergleich als nützliches Hilfsmittel benutzt werden.

FAQ - Häufig gestellte Fragen