Skip to content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Im Notfall hilft Ihrem Hund eine
Hunde-OP-Versicherung

Versicherungsschutz wenn eine Operation notwendig ist

Versicherung aller Hunderassen möglich

Durch einen Versicherungsvergleich Beiträge sparen

So zufrieden sind unsere Nutzer

 

Bewertungen zu versicherungsriese.de

Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgf√§ltig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verf√ľgung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Möchten Sie wissen, welche Hunde-OP-Versicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat?

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Das Wichtigste in K√ľrze

  • Die Hunde-OP-Versicherung bietet finanzielle Sicherheit bei operativen Eingriffen
  • Hundehalter k√∂nnen selbst entscheiden, wo sie ihr Tier behandeln lassen
  • Die OP-Versicherung stellt eine preiswertere Alternative zur umfangreichen Hundekrankenversicherung dar

Was ist eine Hunde-OP-Versicherung?

F√ľr viele Menschen ist der Hund nicht einfach nur ein Haustier, sondern ein vollwertiges Familienmitglied. Und sollte dieses einmal erkranken, soll ihm die bestm√∂gliche medizinische Versorgung zuteilwerden. Doch gehen die Leistungen des Tierarztes √ľber Impfungen und Wurmkuren hinaus, stehen viele Hundehalter vor finanziellen Schwierigkeiten. Denn eine Operation des Hundes kostet mehrere Hundert Euro, nicht selten sogar weit √ľber eintausend Euro.

F√ľr Hundebesitzer kann das f√ľr erhebliche finanzielle Schwierigkeiten sorgen - oder, sie k√∂nnen ihrem Hund die lebensrettende Operation nicht erm√∂glichen und m√ľssen auf alternative Methoden ausweichen. Eine Hunde-OP-Versicherung sch√ľtzt Tierhalter vor der finanziellen Belastung, wenn ihr Hund operiert werden muss. Denn die Versicherung √ľbernimmt die Behandlungskosten f√ľr den invasive Eingriff und tr√§gt die Geb√ľhren des Tierarztes im Rahmen des versicherten Geb√ľhrensatzes.

Tierhalter sind laut ¬ß 2 des Tierschutzgesetzes im Grundsatz ‚ÄěPflege‚Äú dazu verpflichtet, ihrem Haustier eine angemessene medizinische Behandlung durch einen Tiermediziner zu erm√∂glichen:

‚ÄěWer ein Tier h√§lt, betreut oder zu betreuen hat, muss das Tier seiner Art und seinen Bed√ľrfnissen entsprechend angemessen ern√§hren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen (‚Ķ)‚Äú

Das Einschläfern eines Tieres, wenn die Besitzer die Behandlungskosten nicht bezahlen können, ist nur in Ausnahmefällen erlaubt. 

Leistungen der Hunde-OP-Versicherung

Bei einer Hunde-OP-Versicherung kommt die Gesellschaft f√ľr die Kosten bei einem notwendigen operativen Eingriff auf. Eine gute Versicherung √ľbernimmt nicht nur die Aufwendungen f√ľr die Operation, sondern bietet auch Leistungen f√ľr weitere, mit dem Eingriff verbundene Kosten. Dazu geh√∂ren:

  • Ambulante und station√§re Vor- und Nachsorge
  • Medikamente, Hilfsmittel, Narkosemittel
  • Station√§re Unterbringung in einer Tierklinik oder beim Tierarzt

Bei umfangreichen Operationen m√ľssen die Hunde nach dem Eingriff in den meisten F√§llen noch in der Klinik betreut werden. Die OP-Versicherung √ľbernimmt daher auch im Regelfall die Kosten f√ľr den station√§ren Aufenthalt.

Die meisten Versicherer bieten nicht nur in Deutschland, sondern auch au√üerhalb des Landes Versicherungsschutz. Sollte sich der Hund w√§hrend einer Reise verletzen und muss im Ausland operiert werden, √ľbernimmt die Gesellschaft die Kosten.

Der Versicherungsschutz im Ausland ist in der Regel begrenzt. Das bedeutet, die Gesellschaften leisten nur, wenn sich Hund und Halter nur vor√ľbergehend, bis zu einem bestimmten Zeitraum au√üerhalb Deutschlands aufhalten. Au√üerdem kann es zu Einschr√§nkungen kommen, indem nur Versicherungsschutz innerhalb der Europ√§ischen Union besteht.

Vorteile einer OP-Versicherung f√ľr Hunde

Finanzielle Sicherheit bei Operationen

Operationen sind f√ľr Hundehalter sehr kostspielig. Die OP-Versicherung bietet ihnen finanzielle Sicherheit, damit sie im Ernstfall optimal abgesichert sind.

Niedrige Beiträge

Die Beitr√§ge f√ľr eine Hunde-OP-Versicherung sind im Vergleich zu einer umfangreichen Krankenversicherung sehr gering.

Bestmögliche medizinische Versorgung

Aufgrund des Versicherungsschutzes k√∂nnen Hundehalter ihrem Tier die bestm√∂gliche medizinische Versorgung bieten und m√ľssen sich nicht aus finanziellen Gr√ľnden beschr√§nken.

Versicherungsschutz im Ausland

Die Hunde sind auch im Ausland bei medizinisch notwendigen Operationen abgesichert.

Freie Tierarzt- und Klinikwahl

Hundehalter können selbst entscheiden, bei welchem Tierarzt oder in welcher Tierklinik sie ihren Hund behandeln lassen.

Absicherung aller Hunderassen

Mit der OP-Versicherung können alle Hunderassen ohne Einschränkungen abgesichert werden.

Junger Mann weist auf Vorteile einer Versicherung hin

Nachteile einer OP-Versicherung f√ľr Hunde

Junger Mann √§rgert sich √ľber die Nachteile einer Versicherung

Leistung nur bei operativen Eingriffen

Versicherungsschutz besteht nur, wenn der Hund operiert werden muss. Nicht-invasive Behandlungen oder Alternativmedizin sind nicht versichert.

Versorgungsl√ľcken

Eine gute Hunde-OP-Versicherung bietet einen umfangreichen Versicherungsschutz, deckt aber nie alle Eventualit√§ten rundum ab. Verbraucher sollten immer auf die Ausschl√ľsse und Einschr√§nkungen in den Tarifbedingungen achten.

Kein Versicherungsschutz f√ľr √§ltere Hunde

Das maximale Eintrittsalter f√ľr eine Hundeversicherung betr√§gt sieben Jahre. √Ąltere Tiere k√∂nnen nicht versichert werden.

Wartezeiten

Versicherungsschutz besteht erst nach der vertraglich festgelegten Wartezeit. Schadensfälle, die während der Karenzzeit eintreten, sind nicht versichert.

Entschädigungsgrenzen

Die Leistungen der Versicherungen sind auf H√∂chstbetr√§ge begrenzt. Die Entsch√§digungsgrenzen bei einer OP-Versicherung k√∂nnen je Schadensfall oder f√ľr ein gesamtes Kalenderjahr gelten.

Ist eine Hunde-OP-Versicherung sinnvoll?

Die OP-Versicherung f√ľr Hunde ist eine Absicherung f√ľr den Ernstfall. Im Gegensatz zur Krankenversicherung leistet sie nur bei einem medizinisch notwendigen operativen Eingriff. Die Hundekrankenversicherung im Volltarif hingegen leistet beispielsweise bei Prophylaxema√ünahmen wie Impfungen. Allerdings wirkt sich dies auch auf den Beitrag aus, weshalb die OP-Versicherung deutlich g√ľnstiger ist.

Da operative Eingriffe beim Tierarzt sehr kostspielig sein k√∂nnen, sind von der Hunde-OP-Versicherung im Schadensfall hohe Leistungen zu erwarten. Unter Ber√ľcksichtigung des geringen Beitrags ist die Absicherung eine sinnvolle M√∂glichkeit, um sich als Hundehalter vor finanziellen Schwierigkeiten zu sch√ľtzen.

Die Operationsversicherung f√ľr Hunde ist also sinnvoll f√ľr Verbraucher, die sich gegen den Ernstfall absichern m√∂chten und nicht den Wunsch haben, nicht-operative Behandlungen zu versichern.

Hohe Tierarztkosten bei operativen Eingriffen

Operative Eingriffe unter Narkose sind bei Hunden sehr teuer. Die Behandlung einer der am häufigsten diagnostizierten Verletzungen, der Kreuzbandriss, kostet durchschnittlich 1.500 Euro. Noch kostenintensiver ist eine Gaumensegel-Operation mit bis zu 2.000 Euro und die Behandlung einer Ellenbogendysplasie mit durchschnittlich 1.700 Euro.

Quelle: https://www.agila.de/versicherungen/ratgeber-tierarztkosten/tierarztkosten-hund

Welche OP-Versicherung f√ľr Hunde ist zu empfehlen?

In Bezug auf die Leistungen der Operationsversicherung gibt es bei den Gesellschaften erhebliche Unterschiede. Welche Versicherung f√ľr Hundehalter zur Absicherung ihrer Vierbeiner zu empfehlen ist, h√§ngt davon ab, welchen Leistungsumfang sie w√ľnschen.

Grunds√§tzlich sollte das Preis-Leistungs-Verh√§ltnis der Gesellschaft angemessen sein. Ein Blick in das Bedingungswerk des jeweiligen Tarifes zeigt, welche Leistungen inkludiert sind, welche Entsch√§digungsgrenzen gelten und wo es Ausschl√ľsse gibt. Stiftung Warentest und die Ergebnisse anderer Verbraucherportale k√∂nnen au√üerdem dabei behilflich sein, einen leistungsstarken Tarif zu finden.

Vor Vertragsabschluss wird Verbraucher angeraten, verschiedene Hunde-OP-Versicherungen zu vergleichen. Auf diese Weise k√∂nnen sie sich einen √úberblick √ľber die auf dem Markt angebotenen Tarife verschaffen und das f√ľr sie beste Angebot finden.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Hunde-OP-Versicherung vergleichen

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

Was zeichnet die OP-Versicherung f√ľr Hunde aus?

Kosten√ľbernahme bei Operationen

Die Hunde-OP-Versicherung ist eine Absicherung f√ľr den Ernstfall. Sie √ľbernimmt die Kosten, die im Zusammenhang mit einem operativen Eingriff entstehen.

Vor- und Nachsorgeuntersuchungen

Gute Tarife sollten nicht nur die OP-Kosten, sondern auch die Aufwendungen f√ľr station√§re und ambulante Vor- und Nachsorgeuntersuchungen abdecken.

Bestmögliche medizinische Versorgung

Die Tiermedizin ist weit fortgeschritten und bietet heutzutage viele M√∂glichkeiten, die Lebensqualit√§t von Hunden zu verbessern. Eine OP-Versicherung √ľbernimmt auch die Kosten f√ľr innovative Verfahren, wie das Einsetzen eines k√ľnstlichen H√ľftgelenks bis zur Erstattungsgrenze.

Freie Tierart- und Klinikwahl

Hundehalter k√∂nnen sich an den Tierarzt ihres Vertrauens wenden oder eine Spezialklinik aufsuchen. Die Gesellschaften legen nicht fest, bei welchem Tiermediziner die Versicherungsnehmer ihren Hund behandeln lassen m√ľssen.

Stationäre Unterbringung

Tierkliniken und Tier√§rzte verlangen f√ľr eine station√§re Unterbringung einen Tagessatz, abh√§ngig von notwendigen den Versorgungsma√ünahmen. Eine gute Hunde-OP-Versicherung kommt f√ľr diese Kosten nach einem operativen Eingriff auf.

Versicherung Schaden melden

Einschränkungen bei stationären Aufenthalten und Nachsorgeuntersuchungen

Einige Gesellschaften √ľbernehmen die Kosten f√ľr die station√§re Unterbringung nur bis zu einer maximalen Dauer. Diese kann zwischen zehn und 15 Tagen betragen. Auch im Rahmen der Nachsorge kann es zu Leistungseinschr√§nkungen kommen. Zum Beispiel werden nur Nachsorgema√ünahmen bezahlt, die innerhalb von 15 Tagen nach dem Eingriff durchgef√ľhrt werden.

Darauf ist bei einer OP-Versicherung zu achten

Selbstbeteiligung

Versicherungsnehmer k√∂nnen eine Selbstbeteiligung w√§hlen, um den Beitrag zu senken. Abh√§ngig vom Anbieter wird der Selbstbehalt fix oder prozentual festgelegt. Letzteres bedeutet, dass die Hundehalter im Leistungsfall von den Gesamtkosten einen bestimmten Prozentsatz selbst bezahlen m√ľssen. Bei vielen Gesellschaften betr√§gt dieser 20 Prozent.

Ein fixer Selbstbehalt ist deutlich vorteilhafter, da die Kosten auch vor dem Eingriff kalkulierbar sind. Die Gesellschaft k√ľrzt bei jedem Versicherungsfall ihre Erstattung um einen festen Betrag, den die Versicherungsnehmer selbst bezahlen m√ľssen. Der Eigenanteil kann 150, 300, 500 oder 1.000 Euro betragen.

Wartezeiten

Um zu vermeiden, dass Hundehalter die OP-Versicherung nur f√ľr einen bevorstehenden Eingriff abschlie√üen, legen die Gesellschaften Wartezeiten fest. In der Regel liegen diese zwischen 30 Tagen und sechs Monaten. W√§hrend dieser Zeit besteht kein Versicherungsschutz.

Entschädigungsgrenzen

Die Entschädigungsgrenzen definieren die maximale Erstattung, welche die Versicherungsnehmer im Leistungsfall erhalten. Die Höchstgrenzen können pro Schaden oder auf das Kalenderjahr begrenzt sein. Sind die Entschädigungsgrenzen auf das Kalenderjahr beschränkt, werden alle Erstattungen innerhalb des Zeitraums addiert.

Leistungsausschl√ľsse

Das Bedingungswerk der Versicherer gibt Aufschluss dar√ľber, welche Leistungsausschl√ľsse f√ľr die Hunde-OP-Versicherung gelten. Die Ausschl√ľsse k√∂nnen sich zwischen den Gesellschaften stark unterscheiden, weshalb sich ein Vergleich f√ľr Verbraucher lohnt. Viele Versicherer schlie√üen grunds√§tzlich sogenannte Vorerkrankungen aus. Dabei handelt es sich um Erkrankungen, die vor Vertragsbeginn von einem Tierarzt diagnostiziert wurden.

Beitragsanpassungen

Umso √§lter der Hund wird, desto h√∂her sein Risikopotenzial f√ľr Verletzungen und Erkrankungen. Einige Gesellschaften reagieren auf das zunehmende Risiko mit Beitragsanpassungen ab einem bestimmten Alter. Vor Vertragsbeginn ist daher zu pr√ľfen, ob der Tarif j√§hrlich fixe Anpassungen vorsieht.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sparen Sie auch bei anderen Versicherungen

Wie hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: