ARAG Private Krankenversicherung
Leistungen & Kosten der verschiedenen Tarife

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der ARAG PKV

Versicherungstarife im objektiven Vergleich

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche PKV das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname ARAG SE
Firmensitz Düsseldorf
Rechtsform Societas Europaea (SE)
Gründungsjahr 1935
Mitarbeiterzahl ca. 4152 (Stand 2018)

Firmenlogo

ARAG Versicherung

Kontakt

Die private Krankenversicherung der ARAG

Die ARAG wurde 1935 als Rechtsschutzversicherer gegründet. Seither hat sich die Produktpalette des Unternehmens beständig erweitert, das heute nicht nur Versicherungslösungen für Privat- und Geschäftskunden bereithält. Sondern auch Produkte der privaten Krankenversicherung. Dabei richtet sich die ARAG PKV in erster Linie an Selbstständige und Arbeitnehmer. Zudem sieht der Versicherer einige besondere Leistungen für Schwangere und Mütter vor.

Die Tarife der ARAG private Krankenversicherung

Die ARAG private Krankenversicherung sieht sowohl spezielle Tarife für Selbstständige wie auch für Angestellte vor. Dabei stellt das Unternehmen verschiedene Tarifvarianten zur Verfügung, die sich optional ergänzen lassen.

Tarife für Selbstständige und Arbeitnehmer

Selbstständige, Freiberufler und Arbeitnehmer finden bei der ARAG drei verschiedene Tarife. Der Tarif KomfortKlasse richtet sich an preisorientierte Verbraucher, während MedExtra und MedBest einen deutlich umfangreicheren Leistungsschutz bieten.

KomfortKlasse MedExtra MedBest
Ambulante Leistungen
  • 100 Prozent mit Primärarztprinzip
  • 80 Prozent ohne Überweisung durch Hausarzt
  • Bis Höchstsatz der GOÄ
  • 100 Prozent
  • Bis Höchstsatz der GOÄ
  • 100 Prozent
Stationäre Leistungen Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarzt Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarzt Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarzt
Dentale Leistungen
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 80 Prozent für Zahnersatz, maximal 4 Implantate pro Kiefer
Leistungsstaffelung
  1. Jahr: 1.000 Euro
  2. Jahr: 2.000 Euro
  3. Jahr: 3.000 Euro
  4. Jahr: 4.000 Euro
  5. Jahr: 5.000 Euro
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 80 Prozent für Zahnersatz
Leistungsstaffelung
  1. Jahr: 1.000 Euro
  2. Jahr: 2.000 Euro
  3. Jahr: 3.000 Euro
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen
  • 90 Prozent für Zahnersatz
Leistungsstaffelung
  1. Jahr: 1.000 Euro
  2. Jahr: 2.000 Euro
  3. Jahr: 3.000 Euro
Heilpraktikerbehandlung
  • 80 Prozent, maximal 500 Euro im Jahr
  • Bis Mindestsatz der GebüH
  • 100 Prozent, maximal 1.000 Euro im Jahr
  • Bis Mindestsatz der GebüH
  • 100 Prozent, maximal 2.000 Euro im Jahr
  • Bis Mindestsatz der GebüH
Sehhilfen 100 Prozent, maximal 150 Euro alle drei Jahre 100 Prozent, maximal 300 Euro alle zwei Jahre oder bei Veränderung um mindestens 0,5 Dioptrien 100 Prozent, maximal 600 Euro alle zwei Jahre oder bei Veränderung um mindestens 0,5 Dioptrien
Medikamente 80 Prozent für verschreibungspflichtige Medikamente 100 Prozent, auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente 100 Prozent, auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente
Heil- und Hilfsmittel 80 Prozent bis 2.500 Euro im Jahr (inkl. Medikamente), darüber hinaus 100 Prozent Heilmittel
80 Prozent bis 2.500 Euro im Jahr, darüber hinaus 100 Prozent
Hilfsmittel
100 Prozent
Heilmittel
100 Prozent
Hilfsmittel
100 Prozent
Ambulante Psychotherapie 80 Prozent, maximal 50 Sitzungen im Jahr 80 Prozent, ab der 31. Sitzung 100 Prozent 100 Prozent

Quelle: ARAG, Stand 06/2020

Weitere Leistungsbausteine der ARAG Krankenversicherung:

Krankentagegeld

Mit dem Krankentagegeld können Selbstständige ihre finanzielle Existenz bei anhaltender Arbeitsunfähigkeit absichern. Auch Arbeitnehmer können das Krankentagegeld auswählen, um die Versorgungslücke zu schließen, wenn nach dem 43. Krankheitstag die Lohnfortzahlung ihres Arbeitgebers entfällt.

Krankenhaustagegeld

Das Krankenhaustagegeld erhalten Versicherte, wenn sie stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Dabei beziehen sie einen festen Tagessatz, für jeden vollen Tag, den sie in der Klinik verbringen.

Beitragsentlastung

Mit der Beitragsentlastung legen Versicherte einen Sparanteil zurück, der im Alter dazu genutzt wird, die Beiträge zu senken. Die Reduzierung kann zum 63. oder 67. Lebensjahr erfolgen.

FlexiPro

Die private Krankenversicherung der ARAG ermöglicht es, nach fünf Jahren ohne Gesundheitsprüfung den Tarif zu wechseln. Auch zu einer besseren Absicherung. Mit dem Einschluss von FlexiPro können Versicherte den Wechsel auch schon früher beziehungsweise bis zu zehn Jahre nach Vertragsabschluss durchführen.

Besonderheiten der privaten Krankenversicherung der ARAG

  • Unterstützung für Schwangere und Mütter: Kundinnen können bei der ARAG online oder eine telefonische Hebammen-Beratung nutzen. Außerdem bietet das Unternehmen einen digitalen Geburtsvorbereitungskurs an.
  • Online Sprechstunde: Per Video und Chat haben Versicherte die Möglichkeit, eine ärztliche Beratung zu beanspruchen. Auch eine Rezeptvergabe und eine Überweisung sind digital möglich.
  • Förderung der Zahngesundheit: Versicherte können sich durch die ARAG von einem Experten beraten lassen, erhalten Preisvorteile bei Zahnprodukten in den Partnerapotheken und können online eine Zahnarztsuche nutzen.
  • Gesundheits-Coach: Der Gesundheits-Coach unterstützt die Kunden bei Diabetes und Herzerkrankungen, indem er sie zum Umgang mit der Erkrankung und gesundheitsfördernden Maßnahmen berät.
  • Wechseloption: Privatversicherte können nach fünf Jahren ohne Gesundheitsprüfung ihren Tarif wechseln. Somit haben sie die Möglichkeit, beispielsweise vom MedExtra in den MedBest Tarif zu wechseln.

Das kostet die ARAG Krankenversicherung

Die Kosten für eine PKV sind von verschiedenen Merkmalen abhängig. Dabei spielen personenbezogene Faktoren wie das Eintrittsalter sowie der gewählte Versicherungsumfang eine Rolle. Da diese Merkmale bei jeder Person verschieden sind, lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zu den Kosten treffen. Die folgenden Beispiele können aber einen ersten Überblick liefern, was eine private Krankenversicherung bei der ARAG kosten kann.

Kostenbeispiel

30-jähriger Selbstständiger ohne Vorerkrankungen oder andere Risiken

  • Tarif MedExtra mit 1.500 Euro Selbstbehalt: 372,31 Euro im Monat
  • Tarif MedExtra ohne Selbstbehalt: 511,55 Euro im Monat

Beitragsanpassungen und Beitragsgarantien der letzten Jahre

2018 gab es bei der ARAG zahlreiche Beitragsreduzierungen. Betroffen waren davon vor allem Kindertarife. Allerdings gab es auch einige Erhöhungen im Neugeschäft, die jedoch moderat ausfielen.

2020 sprach das Unternehmen außerdem zahlreiche Beitragsgarantien aus. Darunter für ambulante, stationäre und dentale Tarife, sowie für Kindertarife. Außerdem gab es bei diesen Tarifvarianten erneut einige Beitragssenkungen.

Die ARAG PKV im Test

  • 2019 führte das Analysehaus Franke und Bornberg einen Test der privaten Krankenversicherer durch. Dabei untersuchte die Ratingagentur drei verschiedene Kategorien: Grundschutz (preisgünstige Absicherung), Standardschutz (angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis) und Topschutz (gute Leistungen). In den Kategorien Standardschutz und Topschutz gehörte die ARAG zu den besten Versicherern und erzielte unter anderem mit dem BestMed-Tarif die Beurteilung „Hervorragend“.
  • Das Deutsche Finanz und Service Insititut führte 2019/2020 einen Test zur Unternehmensqualität der Versicherer durch. Dabei spielen die Substanzkraft, die Produktqualität und der Service eine entscheidende Rolle. Die ARAG erhielt ein „Sehr gut“ für Substanzkraft und Produktqualität und ein „Gut“ für den Service.

Fazit

Die ARAG bietet eine private Krankenversicherung in drei verschiedenen Tarifvarianten. Der Grundschutz ist ein preisorientierter Tarif, der einige Einschränkungen vorsieht. Beispielsweise das Primärarztprinzip. Der MedExtra-Tarif gilt als Standardschutz und wird auch von dem Unternehmen selbst empfohlen. Er richtet sich an Verbraucher, die ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis erwarten. Hervor stechen allerdings die Leistungen des Topschutzes MedBest. In allen Bereichen bietet dieser Tarif geradezu herausragenden Versicherungsschutz mit nur wenig Einschränkungen. Wer auf der Suche nach einer leistungsstarken Absicherung ist, sollte sich diesen Tarif daher genauer betrachten.

Stand: Juni 2020

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Kostenloser PKV Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos