Concordia Private Krankenversicherung
Leistungen & Kosten der verschiedenen Tarife

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der Concordia PKV

Versicherungstarife im objektiven Vergleich

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche PKV das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Concordia VVaG
Firmensitz Hannover
Rechtsform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und AG
Gründungsjahr 1864
Mitarbeiterzahl 1136 (Stand 2018)

Firmenlogo

Concordia Versicherung

Kontakt

Die private Krankenversicherung der Concordia

Die Concordia bietet eine private Krankenversicherung für Beihilfeempfänger sowie für Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler. Dabei sieht das Unternehmen ein solides Tarifwerk vor, dass durch individuelle Ergänzungen angepasst wird. Auf diese Weise können die Versicherten ihre Absicherung bedarfsgerecht selbst zusammenstellen.

Die Tarife der Concordia private Krankenversicherung

Bei der Concordia finden sich PKV-Tarife für Selbstständige, Freiberufler, Arbeitnehmer und Beamte. Selbstständige und Arbeitnehmer schließen ein fixes Tarifwerk ab, das sie individuell durch Zusatzbausteine ergänzen. Auch bei Beamten und Anwärtern setzt das Unternehmen auf einen Grundtarif, der mit Ergänzungstarif bedarfsgerecht aufgestockt wird.

  • Tarife für Selbstständige und Freiberufler

Der Grundtarif für Selbstständige und Arbeitnehmer besteht aus vier Bausteinen im Bereich ambulante, stationäre, und zahnärztliche Absicherung sowie der Pflegepflichtversicherung. Diese vier Bausteine bilden die Grundlage des Versicherungsschutzes. Abhängig vom Bedarf, werden sie dann durch weitere Bausteine ergänzt.

Grundschutz

Ambulante Leistungen

  • Ambulante Behandlungen durch Ärzte und Heilpraktiker
  • Arzneimittel und Vorsorgeuntersuchungen
  • Hilfsmittel (Offener Hilfsmittelkatalog)
  • Heilmittel (Anwendungen nach Gebührenordnung)
  • Psychotherapie bis zu 50 Sitzungen im Jahr

Selbstbehalt wahlweise ohne, 600 Euro, 1.080 Euro oder 2.040 Euro.

Stationäre Leistungen

Tarif SV3 Tarif SV1 und SV2
  • Freie Krankenhauswahl
  • Unterbringung im Mehrbettzimmer
  • Transport vom und zum nächstgelegenen Krankenhaus
  • Freie Krankenhauswahl
  • Unterbringung im Einbett- (SV1) oder Zweibettzimmer (SV2)
  • Chefarztbehandlung
  • Transport vom und zum nächstgelegenen Krankenhaus
  • Krankenhaustagegeld bei Verzicht auf Wahlleistungen

Zahnärztliche Leistungen

Tarif ZV 2 Tarif ZV1
  • 80 Prozent für Zahnbehandlungen und professionelle Zahnreinigungen
  • 60 Prozent für Zahnersatz
  • 100 Prozent für Zahnbehandlungen und professionelle Zahnreinigungen
  • 80 Prozent für Zahnersatz

Pflegepflichtversicherung

Kostenübernahme bei ambulanter oder stationärer Pflege. Leistung abhängig vom Grad der Pflegebedürftigkeit.

Ergänzungs- und Zusatztarife

  • Tarif VV Plus (Ergänzungstarif)

Dieser Ergänzungstarif stockt den Leistungsumfang deutlich auf. So werden beispielsweise nach vorheriger Zusage, Kosten für Ärzte oberhalb der Gebührenordnung übernommen und ein Kurtagegeld bezahlt.

  • Krankentagegeld

Das Krankentagegeld wird ausbezahlt, wenn Versicherte längerfristig arbeitsunfähig sind. Bei Arbeitnehmern greift es in der Regel ab dem 43. Krankheitstag, da sie zuvor noch eine Lohnfortzahlung erhalten. Selbstständige können die Frist verkürzen.

  • Krankenhaustagegeld

Das Krankenhaustagegeld wird für jeden vollstationären Tag im Krankenhaus ausbezahlt.

  • Zusatztarif Natur

Mit diesem Baustein werden Naturheilverfahren und Osteopathie bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung übernommen. Die Erstattung beträgt 80 Prozent, maximal 1.500 Euro im Jahr.

  • Zusatztarif Sehen und Hören

Dieser Baustein erweitert die Kostenübernahme für Sehhilfen, Hörgeräte und Operationen zur Sehschärfenkorrektur. Er beinhaltet die Erstattung von Sehhilfen bis zu 100 Prozent, maximal 350 Euro in zwei Jahren. Außerdem Hörgeräte zu 80 Prozent, höchstens 1.000 Euro je Ohr. Für Operationen zur Sehstärkenkorrektur zahlt die PKV der Concordia mit diesem Baustein bis zu 750 Euro je Auge. Es gilt allerdings eine Wartezeit von 24 Monaten.

  • Zusatztarif Prävention

Dieser Baustein bietet einen Zugang zu Präventionsmaßnahmen. Beispielsweise Rückengymnastik, Stressbewältigungskurse, Geburtsvorbereitung, Rauchentwöhnung und mehr. Für diese Kurse zahlt die Concordia bis zu 120 Euro im Jahr. Zusätzlich bis 600 Euro für Check-Ups und Krebsvorsorge sowie 200 Euro jährlich für Schutzimpfungen.

Quelle: Concordia PKV, Stand 06/2020

  • Tarife für Beamte und Beihilfeberechtigte

Auch für Beamte und Beihilfeberechtigte bietet die Concordia eine private Krankenversicherung im Grundtarif. Diese lässt sich individuell durch Zusatzbausteine aufstocken.

Grundtarif

Ambulante Leistungen

  • Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker
  • Arzneimittel und Hilfsmittel mit offnem Hilfsmittelkatalog
  • Psychotherapie

Stationäre Leistungen

  • Freie Krankenhauswahl
  • Unterbringung im Zweibettzimmer mit freier Arztwahl
  • Krankenhaustagegeld bei Verzicht auf Wahlleistungen

Zahnärztliche Leistungen

  • Zahnersatz und Kieferorthopädie
  • Professionelle Zahnreinigung

Pflegepflichtversicherung

Kostenübernahme bei ambulanter oder stationärer Pflege. Die Höhe der Leistung ist abhängig vom Grad der Pflegebedürftigkeit.

Ergänzungs- und Zusatztarife

  • BV Plus: Privatärztliche Behandlung im Krankenhaus, Arzthonorare über der Gebührenordnung, Kurtagegeld und Schutz im Ausland.
  • BVE: Restkostenübernahme für eine 100-prozentige Erstattung. Unter anderem bei Zahnersatz, Brillengläsern und Hilfsmitteln.
  • BVZ: Zahnärztliche Leistungen für Anwärter wie die 100-prozentige Kostenübernahme für Material und Labor und Prophylaxe. Außerdem beinhaltet der Tarif ein Optionsrecht, um mit der Verbeamtung in einen höherwertigeren Tarif ohne Gesundheitsprüfung zu wechseln.
  • KHT: Krankenhaustagegeld, das mit jedem vollstationären Tag in der Klinik ausbezahlt wird.
  • SZB: Kostenübernahme bei Unterbringung im Einbettzimmer und Chefarztbehandlung. Auch dann, wenn diese Leistungen nicht in der Beihilfeverordnung enthalten sind. In diesem Fall besteht nur das Anrecht auf ein Zweibettzimmer.
  • BVS: Übernahme der Differenzkosten für ein Einbettzimmer, wenn bei der Concordia oder über die Beihilfe nur ein Zweibettzimmer abgesichert ist.

Zusätzlich können Beamte wie Arbeitnehmer und Selbstständige die Zusatztarife Natur, Sehen und Hören und Prävention abschließen.

Quelle: Concordia Tarife für Beihilfeberechtigte, Stand 06/2020

Besonderheiten der privaten Krankenversicherung der Concordia

  • Individuelle Tarifgestaltung: Die PKV der Concordia bietet ein hohes Maß an Individualität. Denn Antragsteller können über den Grundschutz hinaus ihren Versicherungsumfang selbst zusammenstellen.
  • Telefonische Arztberatung: Privatversicherte können sich telefonisch von einem Arzt beraten lassen.
  • GesundheitsAPP: Versicherungsnehmer haben die Möglichkeit, ihre Rechnungen und Belege einfach und unkompliziert über eine App einzureichen.

Das kostet die Concordia Krankenversicherung

Die Kosten für eine private Krankenversicherung bemessen sich immer anhand persönlicher und vertragsspezifischer Merkmale. Da diese Faktoren bei jeder Person unterschiedlich sind, lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zu den Kosten treffen. Die nachfolgenden Kostenbeispiele geben allerdings einen ersten Einblick in die mögliche Beitragshöhe für eine private Krankenversicherung bei der Concordia.

Kostenbeispiel

33-jähriger Selbstständiger ohne Vorerkrankungen oder andere Risiken

  • Grundschutz mit 100 Prozent Kostenerstattung für Zahnbehandlung und 80 Prozent für Zahnersatz, 2.040 Euro Selbstbehalt: 340,39 Euro im Monat inklusive Pflegepflichtversicherung
  • Grundschutz mit 100 Prozent Kostenerstattung für Zahnbehandlung und 80 Prozent für Zahnersatz, Unterbringung im Einbettzimmer, Krankentagegeld (50 Euro), 2.040 Euro Selbstbehalt: 422,40 Euro im Monat inklusive Pflegepflichtversicherung

Beitragsanpassungen und Beitragsgarantien der letzten Jahre

Die Concordia ist für ihre Beitragsstabilität bekannt. So erhöhte das Unternehmen 2018 die Tarife des Neukundengeschäfts um lediglich 1,38 Prozent.  Auch 2019 führte das Unternehmen einige Anpassungen durch, vor allem in den Bereichen ambulante und stationäre Behandlungen, die allerdings auch moderat ausfielen.

Die Concordia PKV im Test

  • 2019/2020 nahm das Deutsche Finanz-Service Institut rund 33 Anbieter der PKV im Hinblick auf die Unternehmensqualität unter die Lupe. Die Concordia wurde dabei mit der Gesamtbeurteilung „Gut“ auszeichnet. Die Wertung setzt sich aus den Noten „Gut“ für Substanzkraft und „Befriedigend“ für Service und Produktqualität zusammen.

Fazit

Die Concordia bietet mit dem Grundtarif einen soliden Versicherungsschutz, der sich vor allem an preisorientierte Verbraucher richtet. Die Möglichkeit, diesen Grundschutz durch einzelne Bausteine aufzuwerten, lässt den Antragstellern viel Flexibilität bei der Gestaltung ihrer Tarife. Allerdings ist auch zu berücksichtigen, dass mit jeder Ergänzung der Beitrag steigt. Wer also einen umfangreichen Versicherungsschutz wünscht, muss möglicherweise mit verhältnismäßig hohen Kosten rechnen.

Zwar können Verbraucher durch den Einschluss einer Selbstbeteiligung den Beitrag senken. Doch bietet die Concordia nur einen Eigenanteil ab 600 bis sogar 2.040 Euro an. Und im Krankheitsfall kann sich ein zu hoher Selbstbehalt zur finanziellen Belastung entwickeln. Daher sollte ein Eigenanteil von mehr als 1.000 Euro immer gut durchdacht sein.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Kostenloser PKV Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos