VHV Gebäudeversicherung
Tarife & Leistungen im Check

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der VHV Gebäudeversicherung

Versicherungstarife im unabhängigen Vergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname VHV
Firmensitz Hannover
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründungsjahr 1919
Mitarbeiterzahl 423 (2018)

Firmenlogo

VHV Hausratversicherung

Kontakt

Die VHV Gebäudeversicherung

Die VHV gehört zu den fünf größten Kfz-Versicherern Deutschlands. Zudem bietet das Unternehmen eine breite Palette an Vorsorge-, Vermögens- und Versicherungsprodukten. Darunter auch die VHV Gebäudeversicherung, die spezielle Absicherungsmöglichkeiten für Alternative Energieanlagen bereithält.

Die Leistungen der VHV Gebäudeversicherung

Die VHV Gebäudeversicherung lässt sich in zwei verschiedenen Tarifkonstellationen abschließen: Klassik-Garant und Klassik-Garant Plus. Beide Tarife leisten bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Außerdem besteht Versicherungsschutz bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit. Allerdings beim Klassik-Garant-Tarif mit einer Entschädigungsgrenze. Welche weiteren Unterschiede bestehen, zeigt ein Vergleich einiger wichtiger Leistungen: (Stand 02/2020):

Basistarif Erweiterung „WohngebäudePlus“
Schäden durch grobe Fahrlässigkeit Mitversichert bis 10.000 Euro Mitversichert
Graffitischäden und Vandalismus - Mitversichert bis 10.000 Euro
Schadenbedingter Mietverlust Bis 24 Monate Bis 36 Monate
Ableitungsrohre innerhalb und außerhalb des versicherten Grundstücks - Mitversichert bis 10.000 Euro
Wasser- und Gasverlust Mitversichert bis 10.000 Euro Mitversichert
Umgestürzte Bäume und Wiederaufforstung nach einem Schaden - Mitversichert bis 10.000 Euro
Hotelkosten bei schadenbedingter Unbewohnbarkeit 100 Euro pro Tag, maximal 100 Tage 100 Euro pro Tag, maximal 200 Tage

Zusätzlich lassen sich die folgenden Bausteine gegen einen Mehrbeitrag in den Vertrag einschließen:

Elementar I

Mit dem Baustein „Elementar I“ besteht Versicherungsschutz bei Schäden durch Naturgefahren. Dazu gehören Erdrutsch, Erdsenkung, Überschwemmung durch Witterungsniederschläge, Rückstau, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch und Erdbeben. Die VHV sieht bei diesen Schäden eine Wartezeit von 14 Tagen nach Versicherungsbeginn vor. Zudem kann ein Selbstbehalt gelten.

Elementar II

Dieser Baustein erweitert die Schäden durch Elementargefahren um ein weiteres Risiko: Die Ausuferung von oberirdischen stehenden oder fließenden Gewässern. Auch hier können ein Selbstbehalt und Wartezeiten gelten.

Glasversicherung

Die Glasversicherung leistet bei Bruchschäden an der Gebäudeverglasung. Zusätzlich können Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern Bruchschäden an der Mobiliarverglasung einschließen. Dafür sieht die VHV Wohngebäudeversicherung zwei Tarife vor: Für Ein- und Zweifamilienhäuser oder für Mehrfamilienhäuser.

Ökobausteine

Die Ökobausteine sehen einen Versicherungsschutz für Alternative Energieanlagen vor, die mit dem Gebäude verbunden sind oder sich auf dem Versicherungsgrundstück befinden.

  • Baustein Photovoltaik

Der Ökobaustein Photovoltaik leistet bei Schäden an der Photovoltaikanlage, wenn diese durch Schneelast, Bedienungsfehler oder Vandalismus beschädigt oder zerstört wird. Zudem besteht eine Allgefahrendeckung sowie die Mitversicherung des Ertragsausfalls.

  • Baustein Windkraft

Der Windkraft Baustein schützt Kleinwindkraftanlagen, die sich im Garten befinden. Versicherungsschutz besteht bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

  • Baustein Energetische Modernisierung

Nach einem Schaden können Verbraucher mit diesem Baustein bei der Wiederherstellung beschädigter Gebäudeteile eine energetische Modernisierung durchführen, die nicht behördlich vorgeschrieben ist. Die Mehrkosten werden bis zu 10.000 Euro übernommen.

  • Baustein Primärenergie

Mit diesem Baustein werden die Kosten übernommen, wenn die hauseigene Energiegewinnung infolge eines Schadens ausfällt und Strom oder Wärmeenergie zugekauft werden muss.

Bei allen Bausteinen können zusätzlich Selbstbehalte und Entschädigungsgrenzen gelten. Diese sind den Vertragsbedingungen vor Abschluss zu entnehmen.

Besonderheiten der VHV Wohngebäudeversicherung

  • Bausteine für Erneuerbare Energie: Mit den Ökobausteinen lassen sich Alternative Energieanlagen absichern. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Kleinwindkraftanlage im Garten abzusichern.
  • Mitversicherung ausufernder Gewässer möglich: Mit dem Baustein Elementar II können Überschwemmungsschäden durch fließende oder stehende Gewässer eingeschlossen werden.
  • Beseitigung von Rohrverstopfungen: Im Klassik-Garant-Exklusiv-Tarif ist die Beseitigung von Rohrverstopfungen bis 1.000 Euro mitversichert.

Vorteile auf einen Blick

Grobe Fahrlässigkeit eingeschlossen

Schäden durch grobe Fahrlässigkeit sind in beiden Tarifen mitversichert. Im Tarif Klassik-Garant allerdings nur bis 10.000 Euro.

Wasserzuleitungs-und Heizungsrohre auf und außerhalb des versicherten Grundstücks

Der Tarif Klassik-Garant Exklusiv schließt Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf sowie außerhalb des versicherten Grundstücks ein.

Wasser und Gasverlust in beiden Tarifen mitversichert

Die schadenbedingten Mehrkosten durch den Verlust von Wasser und Gas sind in beiden Tarifen mitversichert. Bis 10.000 Euro im Klassik-Garant-Tarif und bis zur Versicherungssumme mit dem Exklusiv-Schutz.

Nachteile auf einen Blick

Home-Service: Mitteilung der Kostenübernahme erst nach Schadenmeldung

Im Exklusiv-Tarif sieht die VHV einen Home-Service vor, der bei Notfällen im Haushalt einen Handwerkerservice organisiert. Doch ob und in welcher Höhe die Kosten dafür übernommen werden, wird erst mitgeteilt, nachdem die Schadenmeldung eingegangen ist.

Viele Leistungseinschränkungen und Ausschlüsse im Klassik-Garant-Tarif

Der Klassik-Garant-Tarif sieht viele Leistungseinschränkungen und Ausschlüsse vor. Für einen umfangreichen Versicherungsschutz ist er daher nicht ausreichend.

Das kostet die Gebäudeversicherung der VHV

Wie bei jeder Wohngebäudeversicherung spielen auch bei der VHV vertragliche und gebäudespezifische Merkmale eine Rolle. Dazu gehören mitunter Wohnfläche, Wohnort, Bauart und Nebengebäude. Um die Kosten zu senken, können Antragsteller einen Selbstbehalt vereinbaren. Möglich ist ein Eigenanteil von 250 oder 500 Euro.

Kostenbeispiel

2015 erbautes, 200 Quadratmeter großes, massives Wohnhaus ohne Keller und Dachausbau mit zwei Stockwerken

  • Klassik-Garant-Tarif mit 250 Euro Selbstbehalt und Elementar I-Baustein: 687,25 Euro im Jahr
  • Klassik-Garant-Exklusiv-Tarif mit 250 Euro Selbstbehalt und Elementar I-Baustein: 760,45 Euro im Jahr
Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Gebäudeversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

Fazit

Die VHV Gebäudeversicherung im Exklusiv-Tarif sieht erhebliche Leistungslücken vor. So sind Schäden durch grobe Fahrlässigkeit nur bis 10.000 Euro mitversichert und es besteht keine Leistung bei Graffitischäden oder Vandalismus.

Da unser Kostenbeispiel allerdings zeigt, dass die Beitragsdifferenz zwischen beiden Tarifen nur gering ist, wird Verbrauchern angeraten, den leistungsstärkeren Exklusiv-Tarif zu wählen. Dieser leistet mit deutlich höheren Summen und sieht einen umfangreicheren Versicherungsschutz vor.

Von Vorteil kann die VHV Gebäudeversicherung vor allem für Verbraucher sein, die Alternative Energieanlagen nutzen. Denn dafür sieht das Unternehmen verschiedene Absicherungsmöglichkeiten vor. Doch müssen bei diesen sowie bei allen weiteren Bausteinen die Vertragsbedingungen und eventuelle Einschränkungen berücksichtigt werden.

Stand: Februar 2020