Skip to content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Axa Gebäudeversicherung
Tarife & Leistungen im Check

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der Axa Gebäudeversicherung

Versicherungstarife im unabhängigen Vergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname AXA Versicherung AG
Firmensitz Köln
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründungsjahr 1839
Mitarbeiterzahl 125.934 (Axa Gruppe)
Umsatz 102,9 Mrd. Euro (2018)

Firmenlogo

Axa Versicherung

Kontakt

Die Axa Wohngebäudeversicherung

Die Axa wurde infolge des Feuerversicherungsgesetz unter dem Namen Colonia 1839 als Feuerversicherung gegründet. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich das Unternehmen beständig weiter, baute seine Versicherungssparten aus, fusionierte und etablierte sich unter dem Namen „Axa“. Heute ist das Unternehmen einer der größten Versicherer auf dem Markt und bietet ein breites Spektrum an Versicherungsprodukten. Darunter auch die Axa Wohngebäudeversicherung, die sich vor allem an Menschen richtet, die einen individuellen und bedarfsgerechten Versicherungsschutz wünschen.

Die Leistungen der Axa Gebäudeversicherung

Die Axa Gebäudeversicherung sieht einen Grundschutz vor, der individuell durch diverse Bausteine erweitert werden kann. So können Verbraucher den Tarif „BOXflex“ wählen, mit dem sie ihre Gebäudeabsicherung auf ihren eigenen Bedarf anpassen können. Alternativ gibt es einen preisorientierten Basisschutz.

Der Grundschutz sieht einen Versicherungsschutz gegen die klassischen Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Explosion, Blitzschlag und Überspannung vor. Ein Vergleich zeigt die Unterschiede zwischen dem Basis- und dem Grundschutz des BOXflex-Tarifs: (Stand 01/2020):

Basisschutz (Wohngebäudeversicherung alternativ) BOXflex (Grundschutz ohne Erweiterungen)
Aufräum-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten Bis 100.000 Euro Mitversichert
Mehrkosten für alters-/behindertengerechten Wiederaufbau - Mitversichert
Verzicht auf Einrede bei grober Fahrlässigkeit - Mitversichert
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf dem versicherten Grundstück Mitversichert Mitversichert
Wasserableitungsrohre auf und außerhalb des Grundstücks - Bis 10.000 Euro
Überspannungsschäden Bis 3.000 Euro Mitversichert
Selbstbeteiligung 150 Euro, 300 Euro, 600 Euro oder 900 Euro* 150 Euro, 300 Euro, 600 Euro oder 900 Euro*

* Bei einigen Schäden können abweichende Selbstbehalte gelten, darunter Schäden durch Elementargefahren

Quelle: Axa Leistungsvergleich 01/2020

Der Grundschutz des Tarifs BOXflex lässt sich durch die folgenden Bausteine deutlich erweitern:

Baustein Premium

Der Premium-Baustein sieht sowohl erhöhte Versicherungssummen als auch eine Leistungserweiterung vor. Dazu gehören mitunter:

  • Mutwillige Beschädigung und Graffiti bis 10.000 Euro
  • Beseitigung von Verstopfungen
  • Leckortungskosten auch bei nicht-versicherten Schäden bis 500 Euro
  • Wiederherstellung der Gartenanlage bei Zerstörung durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm bis 10.000 Euro
  • Wasserableitungsrohre auf und außerhalb des versicherten Grundstücks bis 20.000 Euro

Baustein Optimum

Laut Bedingungen sind mit diesem Baustein „alle Gefahren versichert, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.“ Als Beispiel führt die Axa Meteoriteneinschlag, Schmelzwasserschäden sowie Schäden am Heizkessel durch Überhitzung an. Allerdings lässt sich dieser Baustein nur abschließen, wenn Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichert sind. Auch gilt eine Selbstbeteiligung von 500 Euro je Versicherungsfall.

Elementar

Mit dem Baustein „Elementar“ schützen sich die Versicherten vor Schäden durch Naturgefahren. Dazu gehören Lawinen, Schneedruck, Erdrutsch, Erdsenkung und Erdfall, Überschwemmung, Rückstau, Vulkanausbruch und Erdbeben. Der Selbstbehalt beträgt bei diesen Schäden 10 Prozent der Schadenssumme, mindestens 500 Euro und maximal 5.000 Euro.

Notfallservice

Der Baustein „Notfallservice“ wird bei vielen Gesellschaften als Haus- und Wohnungsschutzbrief bezeichnet. Dabei handelt es sich um die Organisation und (anteilige) Kostenübernahme für diverse Dienstleister in Notfallsituationen. Die Axa übernimmt die Kosten bis zu 500 Euro je Schaden, maximal 1.500 Euro im Jahr. Das Unternehmen organisiert unter anderem folgende Dienstleistungen:

  • Schlüsseldienst
  • Rohrreinigung
  • Entfernung von Bienen-, Wespen und Hornissennestern
  • Sanitär-, Elektro- und Heizungsinstallationsservice
  • Reinigungsservice
  • Leihheizgeräte
  • Provisorische Sicherung nach einem Einbruch
  • Kinder- und Haustierbetreuung bei Unbewohnbarkeit der Immobilie
  • Dokumentendepot

Erneuerbare Energien

Mit diesem Baustein lassen sich Photovoltaik-, Solar- und Geothermieanlagen oder sonstige Wärmepumpenanlagen absichern. Hierfür gelten jedoch abhängig von der Anlage gesonderte Regelungen, die den Vertragsbedingungen entnommen werden müssen.

Besonderheiten der Axa Gebäudeversicherung

  • Individuelle Absicherung: Mit dem BOXflex-Tarif können Kunden ihren Versicherungsschutz individuell und bedarfsgerecht zusammenstellen.
  • Versicherungsschutz gegen alle nicht genannten Gefahren: Der Optimum-Baustein ermöglicht es, sich gegen alle eventuellen Gefahren abzusichern, die nicht von den Bedingungen ausgeschlossen wurden.
  • Schneedruck, Lawinen und naturbedingter Erdrutsch im Grundschutz enthalten: Der Grundschutz des BOXflex-Tarifs beinhaltet auch ohne den Baustein Elementar Versicherungsschutz bei naturbedingtem Erdrutsch, Lawinen und Schneedruck.

Vorteile auf einen Blick

Bedarfsgerechte Absicherung

Da die Axa Gebäudeversicherung die Möglichkeit bietet, den Versicherungsschutz individuell zusammenzustellen, können Verbraucher die Absicherung nach ihrem Bedarf wählen.

Wasserableitungsrohre auf und außerhalb des versicherten Grundstücks

Wasserableitungsrohre auf und außerhalb des versicherten Grundstücks sind im Grundschutz bis 10.000 Euro versichert. Mit dem Premium-Baustein sogar bis 20.000 Euro.

Mehrkosten für alters-/behindertengerechten Wiederaufbau

Bereits der Grundschutz des BOXflex-Tarifs sieht die Leistung „Mehrkosten für alters-/behindertengerechten Wiederaufbau infolge eines Schadens“ vor.

Nachteile auf einen Blick

Unübersichtlichkeit durch viele Zusatzbausteine

Die Axa Wohngebäudeversicherung ermöglicht es, den Versicherungsschutz individuell zu wählen. Allerdings führt dies auch zu einer Unübersichtlichkeit bei der Antragstellung.

Leistungen des Basistarifs stark begrenzt

Die Leistungen des Basistarifs sind nicht ausreichend. So sind beispielsweise Schäden durch grobe Fahrlässigkeit nicht mitversichert.

Das kostet die Gebäudeversicherung der Axa

Die Kosten der Axa Gebäudeversicherung sind von dem zu versicherten Objekt sowie den gewählten Leistungen abhängig. Wer lediglich den Grundschutz des BOXflex-Tarifs wählt, erhält einen kostengünstigen Versicherungsschutz mit annehmbaren Leistungen. Durch die Erweiterungen, die in einigen Fällen durchaus ratsam sind, steigt auch der Beitrag entsprechend. Verbraucher müssen sich daher zunächst damit auseinandersetzen, welche Bausteine sie für ihren Bedarf als sinnvoll erachten und diese entsprechend berücksichtigen.

Kostenbeispiel

2015 erbautes, 200 Quadratmeter großes, massives Wohnhaus ohne Keller und Dachausbau mit zwei Stockwerken

  • Basisschutz ohne Selbstbehalt: 269,30 Euro im Jahr
  • BOXflex Grundschutz ohne Selbstbehalt: 393,11 Euro im Jahr
  • BOXflex Grundschutz ohne Selbstbehalt mit Baustein Premium und Elementar: 040,94 Euro im Jahr
Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Gebäudeversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

Fazit

Bei der Axa Gebäudeversicherung lässt sich der Tarif BOXflex grundsätzlich empfehlen. Bereits der Grundschutz bietet einen vergleichsweise soliden Versicherungsschutz für einen angemessenen Beitrag. Allerdings zeigt das Kostenbeispiel, dass mit dem Einschluss der Zusatzbausteine der Beitrag erheblich steigt. Dennoch sind diese in einigen Fällen ratsam, um das Haus zuverlässig und umfangreich abzusichern.

Wichtig ist, dass sich Verbraucher vor Vertragsabschluss umfassend über die einzelnen Bausteine und deren Leistungen informieren. Nur so können sie sicherstellen, dass sie bei Vertragsabschluss alle für sie relevanten Gefahren und Leistungen berücksichtigen.

Stand: Januar 2020

Wie hat Ihnen dieser Bericht gefallen?

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: