Skip to content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Allianz Gebäudeversicherung
Tarife & Leistungen im Check

Tarife, Leistungen & Versicherungsbedingungen

Besonderheiten der Allianz Gebäudeversicherung

Versicherungstarife im unabhängigen Vergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Allianz SE
Firmensitz München
Rechtsform Societas Europaea (SE)
Gründungsjahr 1890
Mitarbeiterzahl 142.460

Firmenlogo

Allianz Versicherung

Kontakt

Die Allianz Wohngebäudeversicherung

Die Allianz zählt über 83 Millionen Kunden in mehr als 70 Ländern. Damit gehört das Unternehmen mit seinem breiten Spektrum an Versicherungsprodukten für Privatpersonen und Gewerbetreibende zu den größten Versicherern weltweit. Neben den Sparten Kfz, Krankenabsicherung und Altersvorsorge stellen auch die Sachversicherungen, wozu die Gebäudeversicherung gehört, eine der Hauptsparten dar.

Die Leistungen der Allianz Gebäudeversicherung

Die Allianz Gebäudeversicherung ist in drei verschiedenen Tarifmodellen erhältlich: Wohngebäudeversicherung Basis, Wohngebäudeversicherung und Wohngebäudeversicherung SicherheitPlus. Alle drei Tarife beinhalten einen Versicherungsschutz bei Schäden durch Leitungswasser, Feuer, Sturm und Hagel sowie optional bei Elementarereignissen. Bei genauerer Betrachtung der einzelnen Tarifstufen werden die jeweiligen Leistungsunterschiede deutlich: (Stand 01/2020):

Wohngebäude Basis Wohngebäude Wohngebäude SicherheitPlus
Verzicht auf Anrechnung der groben Fahrlässigkeit - Bis 10.000 Euro Mitversichert
Feuerrohbauversicherung Bis 12 Monate Bis 24 Monate Bis 24 Monate
Sengschäden - - Mitversichert
Bruchschäden an Ableitungsrohren - Bis 1.000 Euro Bis 5.000 Euro
Frost- und sonstige Bruchschäden an Rohren der Gasversorgung Mitversichert Mitversichert Mitversichert
Kostenerstattung von Wasser-/Gasverlust nach Rohrbruch Bis 5 Euro je Quadratmeter Mitversichert Mitversichert
Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen Bis 100 Euro je Quadratmeter Bis 200 Euro je Quadratmeter Mitversichert
Selbstbeteiligung 150 Euro* 0 Euro, 150 Euro, 300 Euro, 500 Euro, 1.000 Euro oder 2.500 Euro* 0 Euro, 150 Euro, 300 Euro, 500 Euro, 1.000 Euro oder 2.500 Euro*

* Bei einigen Schäden können abweichende Selbstbehalte gelten, darunter Schäden durch Elementargefahren

Quelle: Allianz 01/2020

Zusätzlich lassen sich die folgenden Bausteine gegen einen Mehrbeitrag in den Vertrag einschließen (nur in den Tarifen Wohngebäudeversicherung und Wohngebäudeversicherung SicherheitPlus):

Elementarschäden

Mit einer Elementarschaden-Erweiterung können Verbraucher ihre Immobilie gegen Naturgefahren absichern. Dazu gehören Lawinen, Schneedruck, Erdrutsch, Erdsenkung und Erdfall, Überschwemmung, Rückstau, Vulkanausbruch und Erdbeben. Allerdings gelten für diese Schäden im Regelfall abweichende Selbstbehalte sowie gesonderte Wartezeiten.

Glasversicherung

Die Glasversicherung leistet bei Bruchschäden an der Außen- und Innenverglasung des Gebäudes. Bei Einfamilienhäusern ist es möglich, den Baustein zusätzlich um Mobiliarverglasung zu erweitern. Hingegen ist bei Mehrfamilienhäusern innenliegende Gebäudeverglasung mitversichert, die dem allgemeinen Gebrauch dient. Beispielsweise Türen zum gemeinsamen Keller.

RohrbruchPlus und RohrbruchBest

Dieser Zusatzbaustein ist nur im Tarif SicherheitPlus abschließbar. Dabei handelt es sich um eine erhöhte Deckung für gebrochene Ableitungsrohre. Mit RohrbruchBest sind außerdem auch Ableistungsrohre außerhalb des Grundstücks versichert.

GebäudePlus

Der Baustein „GebäudePlus“ der Allianz Wohngebäudeversicherung erweitert den Versicherungsschutz um mutwillige Beschädigung, Rauch und Marderbiss.

HaushaftpflichtPlus für Vermieter

Mit dem Baustein „HaftpflichtPlus“ können sich Vermieter bei Schadensersatzanforderungen absichern. Allerdings müssen diese im Zusammenhang mit der vermieteten Immobilie entstehen. Beispielsweise wenn sie es Versäumen, den Gehweg zu räumen und sich daraufhin ein Passant verletzt.

ModernisierungPlus

Im Schadensfall kommt die Allianz Gebäudeversicherung für die Mehrkosten für Modernisierungsmaßnahmen an der Immobilie auf. Dazu gehört zum Beispiel der Einbau einer energiesparenden Heizung.

HaustechnikPlus

Mit „HaustechnikPlus“ können Verbraucher ihre mit dem Haus verbundene Technik absichern. So sind mitunter Alarmanlagen, Garagentorbetriebe und Photovoltaikanlagen abgesichert.

GrundstückPlus

Der Baustein „GrundstückPlus“ bietet die Möglichkeit, Grundstücksbestandteile abzusichern. Mit diesem Baustein können Verbraucher beispielsweise einen Pavillon, ein Grillhäuschen oder ein Schwimmbad versichern.

ÖltankPlus

„ÖltankPlus“ ist eine Erweiterung um eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung. Sollte es aufgrund von ausgelaufenem Heizöl aus einem defekten Heizöltank zu einem Gewässerschaden oder einem Schaden an der Immobilie kommen, übernimmt die Allianz Gebäudeversicherung die Kosten dafür.

Haus- und Wohnungsschutzbrief

Der Haus- und Wohnungsschutzbrief unterstützt die Kunden bei verschiedenen Pannen im Haushalt. So stellt der Versicherer zum Beispiel einen Schlüsseldienst zur Verfügung, wenn der Schlüssel abgebrochen ist. Dabei trägt die Allianz die Kosten bis zu 500 Euro je Schadensfall, maximal 1.500 Euro im Jahr. Zu den Handwerkerleistungen gehören mitunter:

  • Schlüsseldienst
  • Handwerkerservice rund um die Immobilie
  • Dokumentendepot
  • Schädlingsbekämpfung
  • Kinderbetreuung und Haustierunterbringung bei Notfällen

Als Voraussetzung gilt allerdings immer, dass der Service durch die Allianz beauftragt wurde.

Für alle Zusatzbausteine können gesonderte Bedingungen, Begrenzungen und Ausschlüsse gelten. Diese sind den jeweiligen Vertragsbedingungen zu entnehmen.

Besonderheiten der Allianz Gebäudeversicherung

  • Neubaurabatt: Die Allianz Gebäudeversicherung wirbt mit einem Rabatt für Neubauten. So erhalten die Kunden 12 Jahre lang einen Nachlass, in den ersten drei Jahren reduziert sich der Beitrag sogar um 40 Prozent.
  • Feuerrohbauversicherung in allen Tarifen: Nicht nur in den beiden leistungsstärkeren Tarifen ist eine Feuerrohbauversicherung enthalten. Auch der Basis-Tarif schützt einen Rohbau bis zu 12 Monate gegen Brand, Blitzschlag und Explosion.
  • Mietausfall oder Mietwertersatz: Die Allianz Wohngebäudeversicherung kommt für einen Mietausfall auf oder ersetzt den ortsüblichen Mietwert, wenn die Immobilie aufgrund eines versicherten Schadens unbewohnbar ist. Die Zahlung ist für höchstens 24 Monate vorgesehen, im Basis-Tarif maximal 12 Monate.

Vorteile auf einen Blick

Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit

Mit Ausnahme vom Basis-Tarif leistet die Allianz Gebäudeversicherung bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit. Im Tarif SicherheitPlus sogar unbegrenzt.

Absicherung unbewohnter und leerstehender Immobilien

Die Immobilie ist auch dann versichert, wenn sie zu mehr als 50 Prozent leersteht. Im Basis-Tarif bis zu 30 Tage, in den Tarifen Wohngebäudeversicherung und SicherheitPlus bis zu sechs Monate.

Umbauvorsorge

Die Tarife Wohngebäudeversicherung und SicherheitPlus sehen eine Umbauvorsorge bis zu 250 Euro je Quadratmeter vor.

Nachteile auf einen Blick

Nicht online abschließbar

Eine Wohngebäudeversicherung bei der Allianz lässt sich nicht direkt online abschließen. Verbraucher können nur Informationen oder den Kontakt zu einem Berater anfordern.

Rauch- und Sengschäden nicht in jedem Tarif mitversichert

Sengschäden sind nur im Tarif „SicherheitPlus“ mitversichert. Um Schäden durch Rauch einzuschließen, muss der Baustein „GebäudePlus“ eingeschlossen werden.

Das kostet die Gebäudeversicherung der Allianz

Obwohl die Allianz einen digitalen Kundenservice anbietet, lässt sich die Gebäudeversicherung nicht einfach online abschließen. Da die Wohngebäude als beratungsintensiv gilt, müssen Interessenten einen Vertreter kontaktieren. Lediglich die Vertragsverwaltung kann anschließend über das Internet erfolgen. Daher lassen sich keine sicheren Aussagen zu den Kosten treffen. Allerdings lässt sich sagen, dass die Allianz Wohngebäude von ServiceValue mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. In die Bewertung floss auch der Faktor „Preis-Leistungs-Verhältnis“.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Gebäudeversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

Fazit

Die Allianz Gebäudeversicherung bietet im Vergleich zu anderen Gesellschaften bereits im Basis-Tarif einen annehmbaren Versicherungsschutz. Allerdings gilt hier ein genereller Selbstbehalt von 150 Euro. Auch sieht dieser Tarif dennoch erhebliche Ausschlüsse und Einschränkungen vor, weshalb Verbrauchern grundsätzlich zu einem leistungsstärkeren Tarifmodell geraten wird.

„SicherheitPlus“ bietet ein hohes Maß an Versicherungsschutz. Doch müssen viele Leistungen zusätzlich eingeschlossen werden. Wer beispielsweise Rauchschäden mitversichern möchte, muss den Baustein „GebäudePlus“ wählen. Dies kann bei einem umfangreichen Versicherungsbedarf zu einem entsprechend hohen Beitrag führen. Einige Verbraucher könnten zudem bemängeln, dass sie die Gebäudeversicherung nicht einfach online abschließen können, sondern einen Vertreter kontaktieren müssen. Dies darf allerdings nicht zwangsweise negativ betrachtet werden. Denn so kann die Allianz eine bedarfsgerechte Beratung bei Vertragsabschluss sicherstellen.

Stand: Januar 2020

Wie hat Ihnen dieser Bericht gefallen?

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: