Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung Leistungen & Kosten der Hannoversche BU im Check

Tarife & Leistungen verschiedener Versicherer im Vergleich

Besonderheiten der Hannoverschen Berufsunfähigkeitsversicherung

Alle wichtigen Informationen zur Hannoverschen BU

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche BU-Versicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Hannoversche
Firmensitz Hannover
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründungsjahr 1875

Firmenlogo

Hannoversche Versicherung

Kontakt

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Hannoversche BU bietet ein umfassendes Leistungsspektrum für ihre Versicherten an. Auf sich verändernde Lebenssituationen lässt sich die BU-Rente flexibel anpassen. Die Versicherungsleistungen können mit Eingang des Antrags in Anspruch genommen werden.
  • Ein früher Einstieg lohnt sich bei der BU immer. Die Hannoversche lockt zusätzlich mit einem Starter-Tarif, der in den ersten fünf Beitragsjahren günstigere Beträge ermöglicht.
  • Die Versicherung gilt weltweit. Sie bezieht sich nur auf den aktuell ausgeübten Beruf und fordert nicht den Wechsel in eine andere Berufsgruppe, bevor Leistungen ausgezahlt werden.
  • Die Hannoversche bietet die Wahl eines „Lotsen“ an, der zu auftretenden Fragen berät. Der Versicherungs-Lotse bietet Mail-Kontakt oder ein telefonisches Beratungsgespräch.

Über die Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung

Mit der Gründung im Jahr 1875 blickt die Hannoversche auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Zum Gründungszeitpunkt nannte sich die Versicherung Preußischer Beamtenverein. 60 Jahre nach der Gründung öffnete sich die Versicherung auch für andere Berufsgruppen und änderte den Namen in „Hannoversche Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit zu Hannover“. Aus beiden Weltkriegen geht die Hannoversche finanzstark hervor. Gewinnversprechen können eingehalten werden.

Auch heute noch steht die Versicherungsgesellschaft für ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Zahlreiche positive Bewertungen auch bei der BU-Versicherung der Hannoverschen sprechen eine deutliche Sprache.

Die Leistungen bei Berufsunfähigkeit

  • Bereits ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit leistet die Hannoversche 100 Prozent BU-Rente.
  • Der vorläufige Sofortschutz sorgt dafür, dass bereits ab einem Eingang des Antrags Versicherungsschutz besteht.
  • BU-Versicherung zahlt auch im Pflegefall des Versicherten.
  • Volle Rente sobald eine Berufsunfähigkeit diagnostiziert wird, die mindestens sechs Monate andauert.
  • Die Hannoversche fordert nicht, dass ein anderer Beruf ausgeübt werden muss, sollte dies möglich sein. Im Versicherungsjargon: „Verzicht auf abstrakte Verweisung“
  • Die Versicherung lässt sich alle fünf Jahre oder bei veränderter Lebenssituation anpassen, wie zum Beispiel Ausbildungsabschluss, Heirat, Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit, Erwerb eines Meistertitels.
  • Die BU-Versicherung gilt weltweit. Auch wenn ein Ereignis im Ausland die Berufsunfähigkeit auslöst, zahlt die Versicherung.
  • Die Versicherungssumme erhöht sich um die Beteiligung an Überschüssen.
  • Die Leistungen der BU laufen über die gesamte Zeit der Berufsunfähigkeit. Selbst wenn diese bis zum Eintritt in die Rente andauern sollte.

Kostenloser Tarifvergleich mit anderen BU Versicherern

Vorteile auf einen Blick

  • Die Tarifgestaltung ist übersichtlich und kundenfreundlich.
  • Bei Versicherungsabschluss vor dem dreißigsten Geburtstag, lässt sich die Versicherungssumme besonders flexibel anpassen. Günstigere Beiträge machen die frühzeitige Versicherung zusätzlich attraktiv.
  • Die Hannoversche BU-Versicherung gewährt mit dem Familienrabatt günstigere Beiträge, wenn ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt.
  • Auf Wunsch ist die Anpassung von Versicherungssumme und Beiträgen an die Inflation möglich, die sogenannte Dynamik-Option.

Nachteile auf einen Blick

  • Die Hannoversche wirbt damit, dass die einzelnen Berufsgruppen nach Risiken bewertet werden. Entsprechend lohnt es sich in bestimmten Berufen nicht, die Hannoversche BU in Anspruch zu nehmen.
  • Eingezahlte Beiträge werden auch bei Nichtinanspruchnahme der Versicherung nicht zurückgezahlt.
  • Die Kosten der Tarife lassen sich nur durch die Bedienung des Online-Rechners herausfinden.

Die Tarife und ihre Konditionen

Die Absicherung für den Ausfall der Lohnkosten hat ihren Preis. Aus diesem Grund sind die Kosten der einzelnen Tarife durchaus interessant. Zumal die Beiträge nicht nur vom Einstiegsalter und der Laufzeit der Versicherung, sondern entscheidend vom gewählten Beruf aber auch vom Freizeitverhalten abhängen. Schließlich gilt es mit der BU-Rente ein vergleichsweise hohes Risiko abzusichern.

Die BU der Hannoverschen ist günstiger, je früher sie abgeschlossen wird. Trotzdem lässt sich bei dem Versicherer bis zum Alter von 55 Jahren eine entsprechende Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Als Laufzeiten schlagen die Berater der Hannoverschen BU mindestens 60 Jahre vor. Allerdings lohnt sich die Laufzeit einer BU-Rente bis zum Eintritt in die Altersrente. Das finanzielle Risiko einer nicht versicherten Zeitspanne wiegt jedenfalls schwer.

Starter Variante

Mit diesem BU-Tarif bietet die Hannoversche eine Variante speziell für Berufsanfänger, Auszubildende und Studenten an. Der Starter-Tarif kann nur gewählt werden, wenn der Kunde jünger als 35 Jahre ist. In diesem Tarif zahlen Versicherte in den ersten fünf Jahren einen um 20 bis 70 Prozent geringeren Beitrag bei gleicher Versicherungsleistung. Allerdings steigt der Beitrag nach Ablauf der fünf Jahre etwas höher als der Normaltarif.

Wer sich nach fünf Jahren immer noch in einer Ausbildung befindet, kann die Phase mit den günstigeren Beiträgen verlängern lassen. Der Antrag muss rechtzeitig, zwei Monate vor Ablauf der fünf Jahre, und mit den notwendigen Ausbildungs- oder Immatrikulationsnachweisen eingereicht werden.

BU-Versicherung mit Dynamik

Diese Vertragsoption beinhaltet die automatische Erhöhung der BU-Rente um drei Prozent in jedem Jahr. Dadurch passt sich die Versicherung an gestiegene Kosten an. Entsprechend erhöhen sich die Beiträge. Der Kunde hat das Recht, im Laufe der Versicherungszeit dieser Erhöhung zweimal zu widersprechen. Der Widerspruch funktioniert auch rückwirkend. Bis spätestens 50 Tage nach Erhalt der Erhöhungs-Information muss der Kunde dieser widersprechen, damit sie nicht in Kraft tritt.

BU-Versicherung mit Leistungsdynamik

Die Leistungsdynamik bezieht sich auf den Fall, dass der Kunde tatsächlich berufsunfähig wird und Versicherungsleistungen der Hannoverschen in Anspruch nimmt. Bei Verträgen mit Leistungsdynamik erhöht sich die auszuzahlende Versicherungssumme jährlich um zwei Prozent. Allerdings nur solange der Versicherte die Leistung erhält. Sobald der Kunde wieder in das Berufsleben zurückkehrt, fällt die Versicherungssumme wieder auf den ursprünglichen Betrag zurück.

Die BU-Versicherung zur Kreditabsicherung

Mit einer Berufsunfähigkeit sind nach Ablauf der gesetzlichen Lohnfortzahlungen mehr Unannehmlichkeiten verbunden, als das wegfallende Einkommen. Laufende Kredite für Immobilien, Autos oder andere Konsumgüter müssen trotz allem weiter bedient werden. Die Möglichkeit laufende Kosten abzusichern bietet die Hannoversche BU zusätzlich zu einer abgeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung an. Die BU zur Kreditabsicherung garantiert, dass Kreditraten weiterhin pünktlich geleistet werden können, auch wenn der Verdienst ausfällt.

Die Kosten lassen sich mit dem Online-Beitragsrechner ermitteln

Konkrete Zahlen liefert die Hannoversche nicht. Aber der Interessierte kann sich über den einfach zu bedienenden Online-Rechner den zu erwartenden Versicherungsbeitrag berechnen lassen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, persönliche Beratungstermine zu vereinbaren oder sogenannte Lotsen auszuwählen.

Bewertungen von Testagenturen

Die Hannoversche stellt sich gerne den unabhängigen Meinungen von verschiedenen Prüfportalen. Das könnte auch daran liegen, dass der Versicherungsanbieter regelmäßig beste Bewertungen erhält. Die Stiftung Warentest mit ihrem Finanztest im Heft 7/2019 bescheinigt der Hannoversche einen sehr guten Tarif im Vergleich mit 59 anderen BU-Versicherern. In länger zurückliegenden Tests lobt auch Focus-Money das Beitragsniveau und die Finanzlage des Versicherungskonzerns. Einzig die Versicherungsbedingungen konnten nicht auf ganzer Linie überzeugen.

Fazit

Mit einer deutlichen Gegenüberstellung macht die Hannoversche darauf aufmerksam, wie wichtig eine BU-Rente ist. Schließlich betrifft die Berufsunfähigkeit jeden vierten Arbeitnehmer. Als Versicherungssumme empfiehlt der Traditionsversicherer 60 Prozent vom Bruttoeinkommen. Damit lässt sich im Ernstfall die Lücke zwischen Erwerbsminderungsrente und den tatsächlichen Lebenshaltungskosten schließen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen sorgt vor allem bei frühzeitigem Abschluss für einen günstigen Einstieg. Mit dem speziellen Starter-Tarif empfiehlt sich der Vergleich vor allem Auszubildenden und Studenten. Bestimmte Berufsgruppen profitieren bei der Hannoverschen von besonders günstigen Tarifen. Dennoch lohnt sich der Vergleich anderer Versicherungen für den individuellen Tarif, denn gerade bei den Versicherungsbedingungen sehen Testmagazine Nachholbedarf bei der Hannoverschen BU.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

BU-Versicherung vergleichen

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos