WGV Sterbegeldversicherung
Tarife & Leistungen im Check

Tarife und Leistungen im direkten Vergleich

Besonderheiten der WGV Sterbegeldversicherung

Vergleich mit den Tarifen anderer Versicherer

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Württembergische Gemeinde-Versicherung a. G.
Firmensitz Stuttgart
Rechtsform VVaG
Gründungsjahr 1921
Mitarbeiterzahl 973 (2018)
Umsatz 762 Mio. EUR (2018)

Firmenlogo

WGV Versicherung

Kontakt

Über die WGV Versicherung

Mit dem Sterbegeld der Württembergischen Gemeinde-Versicherung vertraut der Kunde seine Bestattungsvorsorge einem Unternehmen mit gut 100-jähriger Erfahrung an. Die Versicherung entwickelte sich fundiert und innovativ zu einem etablierten und erfolgreichen Versicherungsunternehmen in Deutschland. Für die insgesamt etwa fünf Millionen Versicherten arbeiten die Mitarbeiter mit fundiertem Wissen an Versicherungen, die sich am Bedarf der Menschen orientieren. Die WGV Versicherung füllt das Wort Sicherheit mit Inhalten, die den Bedarfen der Versicherungsnehmer gerecht werden.

Die WGV Sterbegeldversicherung bietet den Kunden eine faire Möglichkeit, sich und vor allem die Angehörigen für den eigenen Tod abzusichern. Die passende Relation von Preis und Leistung steht dabei im Vordergrund.

Folgende Leistungen sprechen für die WGV

  • Schnelle Auszahlung der Versicherungssumme nach Ablauf einer Aufbauzeit von drei Jahren
  • Bei Tod innerhalb der ersten drei Versicherungsjahre, Auszahlung der bisher geleisteten Beiträge
  • Bei Unfalltod (im Sinne der Versicherung): Auszahlung der vollen Versicherungssumme auch innerhalb der Aufbauzeit
  • Die Versicherungssumme erhöht sich bei Auszahlung um Bewertungsreserven und Überschussbeteiligungen
  • Lebenslanger Versicherungsschutz

Besonderheiten bei der WGV Sterbegeldversicherung

  • Faires Preis-Leistungsverhältnis

In zahlreichen Auszeichnungen schmückt vor allem Focus Money den Versicherer mit Auszeichnungen zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Damit zeigt die Versicherung, dass der Kunde und dessen Sicherheit im Mittelpunkt stehen.

  • Vorgegebene Versicherungssummen

Die WGV Sterbegeldversicherung erläutert übersichtlich die zu erwartenden Kosten einer Bestattung. Bei der Wahl der Versicherungssumme bietet sie drei Möglichkeiten:

  • 500 Euro
  • 000 Euro
  • 500 Euro

Definitiv macht die Versicherung keine Hoffnung, dass mit einer Versicherungssumme von 2.500 Euro eine Beerdigung zu bezahlen ist.

  • Keine Beitragserhöhungen

Die Höhe der Beiträge wird im Laufe der Versicherungsjahre nicht angepasst. Sie bleibt über die komplette Laufzeit gleich.

  • Frühzeitige Bestattungsvorsorge macht sich in niedrigeren Beiträgen bemerkbar

Die Höhe der Beiträge berechnet sich aus der Dauer der Beitragszahlung. Dementsprechend zahlen Versicherte, welche die WGV Sterbegeldversicherung bereits in jüngeren Jahren abschließen, niedrigere Beitragssätze.

  • Rückerstattung der Beiträge, bei Tod innerhalb der Aufbauzeit

Stirbt die versicherte Person innerhalb der ersten drei Jahre nach Versicherungsabschluss, wird die komplette Versicherungssumme nicht fällig. Allerdings zahlt die WGV in einem solchen Fall die bereits geleisteten Beiträge an den Anspruchsberechtigten aus.

  • Keine Gesundheitsfragen

Mit Fragen zur Gesundheit vergewissern sich Sterbegeldversicherungen, dass der Interessent nicht absehbar in den ersten Jahren nach Versicherungsabschluss stirbt. Dadurch lassen sich unheilbar oder schwer erkrankte Personen von der Versicherung ausschließen. Im Sinne des Kunden kommt die WGV Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen aus.

  • Überschussbeteiligung

Die Höhe der Überschüsse hängen von verschiedenen Faktoren ab, welche den Kapitalmarkt aber auch das versicherte Risiko betreffen. Entsprechend den ihr eigenen Grundsätzen beteiligt die WGV ihre Kunden in Gewinnverbänden an den erwirtschafteten Überschüssen.

Vorteile auf einen Blick

  • Verzicht auf Gesundheitsfragen
  • sofortige Auszahlung der Versicherungssumme bei Unfalltod
  • schnellstmögliche Auszahlung der Versicherungssumme im Todesfall
  • Beteiligung an Überschüssen
  • gleichbleibende Beiträge
  • Erreichbarkeit über Telefon, Email-Kontakt und in Servicebüros

Nachteile

  • Wartezeit beträgt drei Jahre
  • Mindestalter bei Versicherungsbeginn 55 Jahre
  • drei Wahlmöglichkeiten bei der Versicherungssumme

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Die Sterbegeldversicherung der WGV bietet einen Online-Versicherungsrechner an. Mit diesem Beitragsrechner lässt sich der zu erwartende Versicherungsbeitrag anhand der notwendigen Daten bereits vor einem Beratungsgespräch ermitteln.

Grundsätzlich gilt, dass der Versicherungsbeitrag geringer ausfällt, je frühzeitiger die Bestattungsvorsorge abgeschlossen wird. Die Dauer der Versicherung verlängert sich in diesem Fall, sodass mehr Beitragsjahre erwartet werden.

Der Online-Sterbegeldversicherungs-Rechner ermittelt folgende mögliche Beiträge:

Versicherungssumme Eintrittsalter Monatlicher Beitrag
2.500 Euro 55 Jahre 10,92 Euro
5.000 Euro 21,18 Euro
7.500 Euro 31,77 Euro

Versicherungsvergleich: Leistungen und Kosten im Vergleich

Vergleichen Sie mit diesem Vergleichsrechner die Leistungen und Beitragskosten verschiedener Tarife und Anbieter miteinander - kostenlos und unverbindlich!

Fazit

Zielorientiert bietet die WGV Sicherheit zu einem brisanten Thema. Wer macht sich schon gerne Gedanken über den eigenen Tod? Hier bietet die WGV Sterbegeldversicherung ein solides Produkt an, welches die Hinterbliebenen finanziell absichert. Die Versicherungsbedingungen sind vergleichbar mit ähnlichen Angeboten anderer Versicherungen. Drei verschiedene Beitragsmodelle und das früheste Eintrittsalter mit 55 Jahren machen das Angebot unflexibel und für manche Menschen von vornherein uninteressant.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Sterbegeldversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos