Allianz Sterbegeldversicherung
Tarife & Leistungen im Check

Tarife und Leistungen im direkten Vergleich

Besonderheiten der Allianz Sterbegeldversicherung

Vergleich mit den Tarifen anderer Versicherer

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Allianz SE
Firmensitz München
Rechtsform Societas Europaea (SE)
Gründungsjahr 1890
Mitarbeiterzahl 142.460

Firmenlogo

Allianz Versicherung

Kontakt

Die Sterbegeldversicherung der Allianz

Mit einem Gesamtumsatz von über 130 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört die Allianz Gruppe zu den weltweit wichtigsten integrierten Finanzdienstleistern. Die Kundenzahl liegt bei weit über 90 Millionen. Die Allianz und ihre Tochtergesellschaften bieten in über 70 Ländern der Erde sehr viele unterschiedliche Versicherungen und Fondsprodukte an.

Die Sterbegeldversicherung der Allianz wird in der Rubrik Vorsorge und Vermögen geführt. Sie überzeugt durch ein umfangreiches Beratungsangebot und nennt sich BestattungsSchutzbrief. Die Allianz Sterbegeldversicherung lässt sich auch noch mit einem Lebensalter von 80 Jahren beantragen. Der Antrag zu Allianz Sterbegeldversicherung kommt ohne Gesundheitsfragen aus.

Die Leistungen der Allianz Sterbegeldversicherung

Mit dem Abschluss des BestattungsSchutzbriefes der Allianz setzt der Kunde auf eine leistungsfähige Sterbegeldversicherung mit verschiedenen Leistungsebenen. Zum einen beraten Spezialisten der Allianz den Versicherten. Andererseits sorgen Service- und Kapitalleistungen nach dem Tod des Versicherten dafür, dass die Angehörigen rund um die Organisation der Beerdigung entlastet werden.

Der BestattungsSchutzbrief lässt die freie Wahl der Versicherungssumme zwischen 3.000 und 15.000 Euro zu. Dabei schlägt der Allianz Sterbegeldversicherungsrechner drei Absicherungshöhen vor, lässt aber auch die Eingabe einer individuellen Absicherungssumme zu. Den Allianz BestattungsSchutzbrief gibt es mit einer Tarifoption.

So sieht das Leistungsspektrum der Allianz Sterbegeldversicherung aus:

Allianz
BestattungsSchutzbrief
Individuelle Absicherung 3.000 bis 15.000 €
Ohne Gesundheitsprüfung
Eintrittsalter 40 bis 80 Jahre bei Einmalbeitrag und abgekürzter Beitragszahlung oder bei lebenslanger Beitragszahlung bis 75 Jahre.
Wartezeit Sofortleistung bei Unfalltod
1 Jahr bei Einmalbeitrag
3 Jahre bei laufenden Beiträgen
Überschussbeteiligung

Quelle: Allianz 01/2020

Der umfassende Service im BestattungsSchutzbrief der Allianz

Das Konzept der Allianz Sterbegeldversicherung lautet: ein Tarif, umfassender Service, frei wählbare Versicherungssumme. Mit Beratungsangeboten für Versicherte und Hinterbliebene unterstützt die Allianz bei dem schwierigen Thema Tod und Bestattung.

Service zu Lebzeiten des Versicherten

  • Bestattungsberatung für den Versicherten

Der Versicherte erhält die Möglichkeit, mit einem Experten seine Vorstellungen von der Beerdigung zu besprechen und festzulegen. Die Mitarbeiter sind rund um die Uhr kostenlos telefonisch erreichbar und sorgen damit für ein niedrigschwelliges Angebot.

  • Anwaltsberatung zu Lebzeiten des Versicherten

Dieser Service macht eine telefonische Beratung durch einen Anwalt möglich. Der Fachmann bespricht und erklärt dem Versicherten alle Fragen zur Regelung des Nachlasses und zum Testament. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Vermittlung eines Anwaltes.

Serviceleistungen für Hinterbliebene nach dem Tod des Versicherten

  • Organisation und Finanzierung der Überführung

Nach dem Tod kümmern sich Bestatter vor Ort um die Überführung und Einbettung des Verstorbenen. Die Organisation sowie die Übernahme der anfallenden Kosten gehören zum Leistungsspektrum des Allianz BestattungsSchutzbriefes.

  • Finanzierung der Bestattungskosten

Die Allianz Sterbegeldversicherung setzt Kapitalleistungen für die Bestattungskosten ein. Die Details der Beerdigung lassen sich bereits zu Lebzeiten mit der Versicherung vereinbaren und dokumentieren. Hierzu zählen die Bestattungsart (Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung, Waldbestattung), der Ablauf der Trauerfeier mit Blumenschmuck und Trauerkarten, sowie die Grabgestaltung (Sarg oder Urne, Grabstein, Blumenschmuck).

Änderungen in Einzelheiten können vom Versicherten jederzeit nachträglich vorgenommen werden. Die Summe der Leistungen hängt vom vorhandenen Kapital ab. Die Verpflegung Angehöriger im Anschluss an eine Trauerfeier gehören nicht zu den Leistungen der Sterbegeldversicherung.

  • Finanzierung der Grabpflege

Bleiben nach der Erstattung der Beerdigungskosten noch Gelder übrig, können diese nach Meinung des Versicherten eingesetzt werden. Entweder zur Bepflanzung und Pflege des Grabes über den vorhandenen Restbetrag oder auch zur Auszahlung. Dabei bestimmt der Versicherte den Angehörigen, dem Auszahlungsbeträge überwiesen werden.

  • Beratung der Angehörigen

Rund um das Thema Tod und Bestattung entstehen neben der Trauer um den Verstorbenen notwendige Behördengänge. Mit den in den BestattungsSchutzbrief eingezahlten Mitteln unterstützt die Allianz die Angehörigen bei der Organisation notwendiger Behördengänge und übernimmt entstehende Kosten und Gebühren. Mitarbeiter am Servicetelefon beantworten rund um die Uhr die Fragen der Angehörigen.

Besonderheiten der Allianz Sterbegeldversicherung

  • Gesundheitsprüfung:
  • Die Allianz Sterbegeldversicherung ist ohne die Beantwortung von Gesundheitsfragen im Alter von 40 bis 80 Jahren abzuschließen. Dadurch besteht auch für ältere Menschen noch die Möglichkeit, mit einer Sterbegeldversicherung vorzusorgen.

  • Flexibles Eintrittsalter:
  • Bereits ab einem Alter von 40 Jahren lässt sich der BestattungsSchutzbrief der Allianz abschließen. Das Höchstalter für einen Versicherungsschutz beträgt 80 Jahre.

  • Beitragszahlung
  • Die Beiträge können als Einmalbeitrag oder in Form der abgekürzten Beitragszahlung geleistet werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bis zu einem Alter von 75 Jahren lebenslang einzubezahlen. Die Art der Beitragszahlung legt der Versicherte bei Abschluss des Schutzbriefes fest.

  • Wartezeit
  • Wie bereits beschrieben verlangt die Allianz Sterbegeldversicherung keine Gesundheitsprüfung. Zum Ausgleich des finanziellen Risikos besteht deshalb eine Wartezeit. Diese hängt von der Art der Beitragszahlung ab. Die Wartezeit der Allianz Sterbegeldversicherung beträgt bei Einmalbeiträgen ein Jahr. Zahlt der Versicherte laufende Beiträge dauert die Wartezeit drei Jahre. Sollte der Versicherte innerhalb der Wartezeit sterben, zahlt die Versicherung bereits geleistete Beiträge an die Hinterbliebenen aus.

Vorteile im Überblick

Umfassender Beratungsservice

Die Sterbegeldversicherung der Allianz garantiert vielfältige Beratungsangebote. Der Versicherte selbst und auch die Angehörigen können sich den Experten der Allianz rund um Tod und Bestattung helfen lassen.

Individuelle Vereinbarung der Versicherungssumme

Ab einem Betrag von 3.000 Euro wählt der Versicherte die Gesamtsumme der Sterbegeldversicherung individuell aus. Der Höchstbetrag liegt bei der Allianz bei 15.000 Euro. Die Art der Beitragszahlung bestimmt der Versicherte. Er kann wählen zwischen Einmalbeträgen, laufenden Beiträgen und lebenslanger Zahlungen.

Möglichkeit der flexiblen Veränderung

Auch nah Abschluss der Versicherung kann der Versicherte Einzelheiten nachbessern. Möglich wäre beispielsweise eine Anpassung der Versicherungssumme oder persönliche Wünsche für die Bestattung.

Verzicht auf Gesundheitsfragen

Im Sinne des Kunden kommt die Allianz Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen aus. Damit ermöglicht die Versicherung auch älteren Menschen noch die Vorsorge für den Todesfall.

Verzicht auf Wartezeiten bei Unfalltod

Der Allianz BestattungsSchutzbrief gewährt alle vereinbarten Leistungen, sollte der Tod durch einen Unfall verursacht worden sein.

Überschussbeteiligung

Die Allianz beteiligt ihre Versicherungskunden an eventuell erwirtschafteten Überschüssen. Sie erhöhen die Gesamtversicherungssumme. Der Versicherte hat hier allerdings keinen garantierten Anspruch auf Leistungen in einer bestimmten Höhe.

Allianz Sterbegeldversicherung berechnen

Mit dem Allianz Sterbegeldversicherungsrechner lässt sich der Versicherungsbeitrag innerhalb weniger Minuten online berechnen. Hier lohnt es sich, bereits vorab die gewünschte Versicherungssumme sowie die Art der Beitragszahlung festzulegen.

Nachteile im Überblick

Hohes Alter bedeutet finanzielle Verluste

Mit dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung im fortgeschrittenen Alter steigt das finanzielle Risiko der Versicherung. Das bedeutet, dass die Versicherung für den Kunden teurer wird. Unter Umständen zahlt der Versicherte bei der Sterbegeldversicherung mehr Geld ein, als am Ende ausbezahlt werden kann.

Wartezeit

Die Wartezeit von einem bis drei Jahren kann die Versicherungsleistungen verhindern. Wenn der Versicherte innerhalb der Wartezeit stirbt, zahlt die Allianz lediglich die bereits erhaltenen Beiträge aus.

Keine Tarifoptionen wählbar

Der Allianz BestattungsSchutzbrief bietet nur einen Tarif an. Hier macht der Versicherer ein grundlegendes Angebot, das mit verschiedenen Beratungsangeboten überzeugen will. Für Personen, die sich mit einem Mehr an Service sicherer fühlen, bleiben keine Wahlmöglichkeiten.

Das kostet die Allianz Sterbegeldversicherung

Für die Berechnung der Kosten der Allianz Sterbegeldversicherung steht ein Rechner auf der Webseite der Versicherung zur Verfügung. Hier lassen sich die Kosten für die gewünschte Versicherungssumme bereits vorab ohne großen Aufwand ermitteln.

Die Frage nach den Kosten der Sterbegeldversicherung hängt mit bestimmten Faktoren zusammen. Hierzu gehören die gewünschte Höhe der Versicherungssumme und die Art der Beitragszahlung. Das Alter des Versicherten spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Kostenbeispiel für eine Sterbegeldversicherung der Allianz

Der online Sterbegeldversicherungsrechner der Allianz ermittelt das Rechenbeispiel für die Kosten des BestattungsSchutzbriefes.

Eine Person, die bei Versicherungsabschluss 50 Jahre alt ist, entscheidet sich für eine Sterbegeldversicherung bei der Allianz in Höhe von insgesamt 7.000 Euro. Die Monatsbeiträge werden lebenslang geleistet.

Dieser BestattungsSchutzbrief kostet pro Monat 21,75 Euro. Die Versicherungssumme erhöht sich durch die fiktive Überschussvorausberechnung auf 9.723,90 Euro bis zum Alter von 85 Jahren. Die Überschussleistungen sind grundsätzlich und in dieser Höhe nicht garantiert.

Versicherungsvergleich: Leistungen und Kosten im Vergleich

Vergleichen Sie mit diesem Vergleichsrechner die Leistungen und Beitragskosten verschiedener Tarife und Anbieter miteinander - kostenlos und unverbindlich!

Fazit

Der BestattungsSchutzbrief, wie die Allianz ihre Sterbegeldversicherung nennt, sorgt mit soliden Leistungen für die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall. Die Beratungsmöglichkeiten für den Versicherten und die Angehörigen gehören zu den Pluspunkten des Schutzbriefes.