Hannoversche Risikolebensversicherung
Tarife & Leistungen der Hannoverschen

Tarife und Leistungen unter die Lupe genommen

Besonderheiten der Hannoverschen Risikolebensversicherung

Vergleich mit den Tarifen anderer Versicherer

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche Risikolebensversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Hannoversche
Firmensitz Hannover
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründungsjahr 1875

Firmenlogo

Hannoversche Versicherung

Kontakt

Das Wichtigste im Überblick:

  • Die Hannoversche Risikolebensversicherung ist in den Tarifen Basis, Plus und Exklusiv erhältlich.
  • Die Tarife Plus und Exklusiv bieten ein obligatorisches Verlängerungsrecht, mit dem sich die Laufzeit innerhalb der ersten 15 Jahren ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängern lässt.
  • Die Hannoversche wurde als preiswerter Anbieter auf dem Markt ausgezeichnet.

Die Hannoversche Risikolebensversicherung

Die Gründung der Hannoversche Versicherung geht auf das Jahr 1875 zurück. Als Tochter-Unternehmer der VHV vertreibt der Versicherer seine Policen heute im Direktvertrieb. Neben Kfz-Versicherungen und Privatversicherungen bietet die Hannoversche auch ein breites Angebot an Altersvorsorge-Produkten und Lebensversicherungen. Im Bereich der Risikoabsicherung gibt es die klassische Risikolebensversicherung, einen Partner-Tarif und eine Restschuldversicherung.

Die Tarife der Hannoversche Risikolebensversicherung

Die Hannoversche Risikolebensversicherung ist im Basistarif, als Plus- und Exklusiv-Tarif erhältlich. Während die Basisabsicherung einen soliden Grundschutz für einen geringen Beitrag bietet, sehen die weiteren Tarife einen umfangreicheren Versicherungsschutz vor. So ist im Exklusiv-Tarif auch eine Sofortzahlung bei Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt enthalten.

Alle Tarifformen dienen dazu, Hinterbliebene im Todesfall finanziell abzusichern. In welcher Höhe, lässt sich bei Vertragsabschluss individuell festlegen. Möglich sind online bis zu eine Millionen Euro. Für eine höhere Todesfallleistung muss ein Berater kontaktiert werden.

Inwiefern sich diese Tarife dennoch voneinander unterscheiden und welche Zusatzleistungen vorgesehen sind, wird bei einem direkten Vergleich deutlich:

Basis Plus Exklusiv
Sofortschutz bei Unfalltod Mitversichert Mitversichert Mitversichert
Nachversicherungsgarantie bei bestimmten Ereignissen Mitversichert Mitversichert - mit mehr Ereignissen Mitversichert - mit mehr Ereignissen
10 Jahre Verlängerungsrecht (innerhalb der ersten 15 Jahre) - Mitversichert Mitversichert
Sofortleistung bei Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt - - Mitversichert (10 Prozent der Versicherungssumme)
Vorgezogene Todesfallleistung bei tödlicher Erkrankung - Mitversichert Mitversichert
Monatliches Kündigungsrecht Mitversichert Mitversichert Mitversichert

Stand 09/2020    Quelle: www.hannoversche.de/risikolebensversicherung

Des Weiteren sind diese Tarife als klassische Einzelabsicherung oder Partner Risikolebensversicherung erhältlich. Zudem können Antragsteller zwischen einer konstanten, einer linear fallenden Versicherungssumme und einer Risikoversicherung nach Tilgungsplan wählen.

Kreditgebundene Tarife

Während die konstante Versicherungssumme stets gleich bleibt und sich damit zur Absicherung von Angehörigen eignet, richten sich Tarife mit linear fallender Todesfallleistung an Verbraucher, die Kredite absichern möchten. Denn dabei sinkt die Versicherungssumme in jedem Jahr um einen bestimmten Prozentsatz. Bestenfalls parallel zur Tilgung.

Bei der Risikoabsicherung nach Tilgungsplan ändert sich die Versicherungssumme hingegen entsprechend dem Tilgungsplan der Bank. Dieser sollte bei Vertragsabschluss vorliegen, um die Todesfallleistung exakt anpassen zu können. Für die ersten fünf Jahre lässt sich eine konstante Summe festlegen, wenn eine tilgungsfreie Zeit mit der Bank vereinbart wurde.

Bei der Risikoversicherung nach Tilgungsplan und einer linear fallenden Versicherungssumme haben die Versicherten die Möglichkeit, den Vertrag in eine klassische Risikolebensversicherung umzuwandeln. Allerdings muss der Antrag innerhalb der ersten zehn Versicherungsjahre gestellt werden.

Optionale Zusatzbausteine

Beitragsübernahme bei Berufsunfähigkeit

Im Falle einer Berufsunfähigkeit müssen die Versicherten keine Beiträge mehr leisten. Dies gilt bis zum Ende der Vertragslaufzeit oder der Berufsunfähigkeit.

Dynamik-Option

Mit Einschluss dieses Bausteins erhöht sich die Versicherungssumme jährlich um drei Prozent. Damit steigt auch der Beitrag.

Besonderheiten der Hannoverschen im Überblick

  • Sofortschutz bei Unfalltod: Sobald der Antrag bei der Hannoverschen eingegangen ist, besteht Versicherungsschutz bei Unfalltod. Auch dann, wenn die Gesundheitsprüfung noch nicht abgeschlossen ist. Verstirbt somit der Antragsteller infolge eines Unfalls, zahlt die Gesellschaft bis zu 100.000 Euro an die Hinterbliebenen aus.
  • Erhöhungsgarantie: In den ersten drei Jahren nach Vertragsabschluss können die Versicherten ihre Versicherungssummen erhöhen – ohne erneute Gesundheitsprüfung. Und auch ohne Angaben von Gründen wie Hochzeit oder Geburt. Möglich ist eine Erhöhung um bis zu 20 Prozent, maximal 30.000 Euro. (Gültig für alle Tarife)
  • Kindergeld: Zusätzlich zur Versicherungssumme zahlt die Hannoversche Risikolebensversicherung für jedes Kind unter sieben Jahren eine zusätzliche Summe von 2.400 Euro.

Die Kosten der Hannoverschen Sterbegeldversicherung

Ein Pluspunkt der Hannoverschen Sterbegeldversicherung ist der knapp kalkulierte Beitrag zum Vorteil des Kunden. Dennoch hat jede Leistung ihren Preis. Auch die Hannoversche verlangt mit steigendem Alter höhere Beiträge. Ebenso wirkt sich die Höhe der Versicherungssumme auf die Höhe der zu zahlenden Beiträge aus.

Hannoversche Sterbegeldversicherung berechnen

Vor dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung lässt sich der zu erwartende Beitrag mit dem Sterbegeldversicherungsrechner der Hannoverschen online ermitteln. Dadurch gewinnt der Kunde bereits einen Eindruck von den zu erwartenden Kosten.

Der Online-Abschluss einer Sterbegeldversicherung ist möglich. Dennoch stehen bei der Hannoverschen Versicherung auch Berater zu Verfügung, die ihre Produkte genau kennen. Das Beratungsgespräch empfiehlt sich immer, auch wenn sich die Beiträge der Hannoverschen Sterbegeldversicherung online berechnen lassen.

Beispielhafte Berechnung der Hannoverschen Sterbegeldversicherung

Das Eintrittsalter für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung bei der Hannoverschen liegt bei mindestens 50 Jahren. Der Versicherungsbeitrag für eine Person mit 50 Jahren liegt aktuell bei monatlich 27,01 Euro. Die Hannoversche schließt Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsprüfung ab. Deshalb können sich auch Personen mit Vorerkrankungen ohne einen höheren Beitrag versichern.

Die Vorteile im Überblick

Erhöhung der Versicherungssumme bei besonderen Ereignissen

Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht im Basistarif die Erhöhung der Versicherungssummen ohne Gesundheitsprüfung bei Ereignissen wie Geburt und Hochzeit. In den leistungsstärkeren Tarifen ist die Erhöhung bei weiteren Ereignissen wie Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit und Überschreitung der Beitragsbemessungsgrenze möglich.

Erhöhung der Versicherungssumme während Bauphase

Auf Antrag erhöht das Unternehmen die Versicherungssumme um 10 Prozent (maximal 30.000 Euro) während der Bauphase einer selbstgenutzten Immobilie für bis zu neun Monate.

Wechselgarantie bei darlehensgebundenen Verträgen

Versicherte mit einer Risikolebensversicherung mit linear fallender Versicherungssumme oder nach Tilgungsplan können innerhalb von zehn Jahren in einen klassischen Vertrag wechseln. Und zwar ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Die Nachteile im Überblick

Wenige Zusatzbausteine verfügbar

Die Hannoversche bietet im Vergleich zu anderen Anbietern nur wenige Zusatzbausteine, mit denen sich der Versicherungsschutz erweitern lässt.

Keine Zusatzeinschlüsse im Basistarif

Die erweiterte Nachversicherungsgarantie und die Soforthilfe bei Krankheiten sind bereits in den leistungsstärkeren Tarifen enthalten. Verbraucher können diese Bausteine nicht individuell einschließen.

Das kostet eine Risikolebensversicherung bei der Hannoverschen

Die Kosten für eine Hinterbliebenenabsicherung sind immer von verschiedenen Faktoren abhängig. So spielen neben dem Eintrittsalter, dem gewünschten Tarif und der Höhe der Versicherungssumme auch die Laufzeit und die individuellen Risikomerkmale eine Rolle. So müssen Raucher mit einem deutlich höheren Beitrag rechnen als Nichtraucher. Auch risikoreiche Sportarten und Zuschläge durch Vorerkrankungen können sich auf den Beitrag auswirken.

Kostenbeispiel

30-jähriger Informatiker, Nichtraucher, 200.000 Euro Versicherungssumme zur Hinterbliebenenabsicherung und Laufzeit 20 Jahre

  • 7,58 Euro monatlich für den Basistarif
  • 9,88 Euro im Monat für den Plus-Tarif
  • 13,49 Euro monatlich im Exklusiv-Tarif

Die Hannoversche Risikolebensversicherung im Test

  • In einem 2020 im Auftrag von Focus Money durch Franke und Bornberg durchgeführten Test wurde die Hannoversche Risikolebensversicherung mit dem Gesamturteil „Sehr gut“ bewertet. Für das Ranking waren drei wesentliche Punkte relevant: Bonität des Anbieters, Brutto- und Nettobeiträge. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren erhielt die Hannoversche die Auszeichnung „Bester Premiumschutz(Quelle)
  • In der Finanztest-Ausgabe 02/2020 wurde ein Vergleich der Risikolebensversicherung durchgeführt. Als Modellkunde diente eine 35-jährige kaufmännische Angestellte, Nichtraucherin und ohne Risikoerhöhung. Als Bedarf wurde eine Versicherungssumme von 250.000 Euro gewählt.

Die Hannoversche Risikolebensversicherung ging im Test als eine der günstigsten Absicherungen hervor. Auch im Vergleich zu einem Tarif für Raucher. (Quelle)

Fazit

Die Hannoversche Risikolebensversicherung überzeugt mit einem guten Kundenservice, transparenten Informationen und einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem können Verbraucher zwischen drei verschiedenen Tarifkonstellationen wählen, mit denen sie ihre Absicherung bei Bedarf umfangreicher gestalten können.

Wer allerdings einen günstigen Versicherungsschutz mit optionalen Zusatzbausteinen wünscht, kann nicht den Basistarif abschließen. Denn zusätzliche Leistungen wie eine Soforthilfe bei Krankheit sind nur in den umfangreicheren Tarifen Plus und Exklusiv erhältlich. Diese allerdings überzeugen mit einigen Highlights, wie der Erhöhungsoption bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit. Auch die kostenlose Erhöhung der Leistung während der Bauphase bietet den Versicherten ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Hervorzuheben ist außerdem die Erhöhungsgarantie in den ersten drei Jahren. Damit können Versicherte bei Bedarf ihre Todesfallleistung aufstocken, ohne Gesundheitsprüfung und Angabe von Gründen. Und das sogar im preiswerten Basistarif.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Risikolebensversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos