WGV Risikolebensversicherung
Tarife, Leistungen & Besonderheiten

Tarife und Leistungen im Check

Besonderheiten der WGV Risikolebensversicherung

Vergleich mit RLV-Tarifen anderer Versicherer

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Erfahren Sie hier, welche Risikolebensversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Die Key Facts im Überblick

Firmenname Württembergische Gemeinde-Versicherung a. G.
Firmensitz Stuttgart
Rechtsform VVaG
Gründungsjahr 1921
Mitarbeiterzahl 973 (2018)
Umsatz 762 Mio. EUR (2018)

Firmenlogo

WGV Versicherung

Kontakt

Das Wichtigste im Überblick:

  • Die WGV Risikolebensversicherung ist in den Tarifvarianten Basis und Optimal erhältlich
  • In beiden Tarifen besteht bereits nach Antragseingang vorläufiger Versicherungsschutz mit einer Todesfallleistung von 100.000 Euro
  • Der Optimal-Taif sieht einen Kinderbonus von 2.500 Euro vor, für jedes Kind, dass zum Leistungszeitpunkt das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet hat

Die WGV Risikolebensversicherung

Die Württembergische Gemeinde-Versicherung a. G., kurz WGV wurde 1921 gegründet. Das Unternehmen bietet Versicherungslösungen aller Sparten aus dem privaten und gewerblichen Sektor. Dazu gehört auch die Risikoabsicherung, die in den Tarifvarianten Basis und Optimal zur Verfügung steht. Die WGV Risikolebensversicherung zählt laut einer Studie von Finanztest zu den günstigsten Angeboten auf dem Markt. Dennoch zeichnen sich beide Tarife durch einen erweiterten Versicherungsschutz aus, der über eine Hinterbliebenenabsicherung hinausgeht.

Die Tarife der WGV Risikolebensversicherung

Die WGV Risikolebensversicherung ist in zwei verschiedenen Tarifvarianten erhältlich. Der Tarif Basis bietet eine solide Grundsicherung, um Hinterbliebene im Todesfall finanziell abzusichern. Zusätzlich beinhaltet der Tarif eine Nachversicherungsgarantie und den vorläufigen Versicherungsschutz bereits ab Antragseingang.

Mit dem Tarif Optimal lässt sich der Leistungsumfang zusätzlich erweitern. Dieser bietet mitunter die Möglichkeit, den Versicherungsschutz bei Bedarf zu verlängern.

Inwiefern sich beide Tarife jeweils voneinander unterscheiden, zeigt ein Vergleich der Zusatzleistungen:

Tarif Basis Tarif Optimal
Vorläufiger Versicherungsschutz Mitversichert Mitversichert
Nachversicherungsgarantie Vereinfacht Erweitert
Vorgezogene Todesfallleistung bei schwerer Krankheit - Mitversichert
Verlängerungsrecht - Mitversichert
Kinderbonus - Mitversichert

Stand 09/2020    Quelle: WGV Vertragsbedingungen

Optionale Zusatzbausteine

Dynamik-Option

Durch den Einschluss der Dynamik erhöht sich die Todesfallleistung jedes Jahr um einen bestimmten Wert. Auf diese Weise soll die Inflation ausgeglichen werden. Gleichermaßen erhöht sich aber auch der Beitrag für die Risikoabsicherung.

Unfall-Zusatzversicherung

Mit dem Baustein Unfall-Zusatzversicherung lässt sich die Versicherungssumme erhöhen, wenn die Versicherten infolge eines Unfalls versterben. Allerdings darf zwischen dem Todesfall und dem Eintritt des Unfalls nicht mehr als ein Jahr vergangen sein.

Besonderheiten der WGV im Überblick

  • Vorläufiger Versicherungsschutz: In beiden Tarifvarianten besteht bereits ab Eingang des Antrags Versicherungsschutz, auch wenn dieser noch nicht geprüft wurde. Im Todesfall zahlt die WGV 100.000 Euro an die Hinterbliebenen aus, zuzüglich etwaiger Leistungen aus der Unfallzusatzversicherung.
  • Kinderbonus: Durch den Kinderbonus im Optimal-Tarif erhöht sich die Versicherungsleistung im Todesfall. Die WGV zahlt für jedes Kind, das zum Leistungszeitpunkt das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, zusätzlich 2.500 Euro.
  • Verlängerungsrecht: Versicherungsnehmer mit dem Optimal-Tarif können bis zu drei Jahre vor Vertragsablauf ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängern. Eine Verlängerung ist um bis zu zehn Jahre möglich, maximal die doppelte Zeit der bisherigen Versicherungsdauer. Dabei darf das Endalter 75 Jahre sowie eine Gesamtversicherungszeit von 45 Jahren nicht überschritten werden.

Die Vorteile im Überblick

Erweiterte Nachversicherungsgarantie

Im Basistarif lässt sich die Versicherungssumme bei bestimmten Ereignissen wie Hochzeit und Geburt ohne Gesundheitsprüfung erhöhen. Im Optimal-Tarif sind weitere Ereignisse vorgesehen, darunter die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit oder dem erfolgreichen Abschluss eines Hochschul- oder Fachhochschulstudiums.

Mehrleistung für Kinder unter sieben Jahren

Der Kinderbonus der WGV leistet nicht nur nach der Geburt eines Kindes. Im Optimal-Tarif besteht das Anrecht auf die Mehrleistung solange das Kind das siebte Lebensjahr nicht vollendet hat.

Günstige Risikolebensversicherung

Die WGV bietet eine vergleichsweise günstige Risikolebensversicherung. Dies gilt sowohl für den Basis- wie auch den Optimal-Tarif.

Die Nachteile im Überblick

Wenig individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Mit wenigen Ausnahmen sind die meisten Zusatzbausteine bereits obligatorisch in den Tarifen enthalten. Sie lassen sich somit nicht individuell hinzu- oder abwählen.

Das kostet eine Risikolebensversicherung bei der WGV

Die Kosten für eine Risikolebensversicherung bei der WGV bemessen sich Anhang von vertragsspezifischen und persönlichen Merkmalen. Dabei werden bei der Prämienkalkulation die Vertragslaufzeit, die Versicherungssumme und der gewünschte Tarif beziehungsweise die Zusatzbausteine berücksichtigt. Zusätzlich ziehen die Versicherer personenbezogene Faktoren wie das Eintrittsalter heran. Außerdem werden Risikomerkmale berücksichtigt. Dazu gehört mitunter das Rauchen. Aus diesem Grund müssen Raucher mit einem erheblichen Mehrbeitrag rechnen.

Kostenbeispiel

30-jähriger Informatiker, Nichtraucher, 200.000 Euro Versicherungssumme zur Hinterbliebenenabsicherung, Laufzeit 15 Jahre

  • 4,76 Euro monatlich für den Basis-Tarif (10,34 Euro Brutto)
  • 5,84 Euro monatlich für den Optimal-Tarif (12,69 Euro Brutto)

Die WGV Risikolebensversicherung im Test

  • 2020 unterzog die Ratingagentur Franke und Bornberg im Auftrag von Focus Money diverse Risikolebensversicherer einem Test. Dabei spielte die Bonität der Anbieter wie auch die Brutto-Nettobeiträge eine Rolle. Die WGV erreichte im Test bei einer Laufzeit von 10 und 30 Jahren die Gesamtnote „Gut“. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren erzielte das Unternehmen die Wertung „Sehr gut“. (Quelle)
  • Das Deutsche Finanz und Service Institut versuchte 2019 die beste Risikolebensversicherung abhängig von der Berufsgruppe zu finden. Die WGV wurde für die Berufsgruppe „Angestellte“ zweimal mit „Sehr gut“ und einmal mit „Hervorragend“ ausgezeichnet. Auch bei anderen Berufsgruppen wie Beamten, Selbstständigen, Berufsanfängern und Heilberufen erhielt der Versicherer jeweils eine „Sehr gute“ oder „hervorragende“ Gesamtbewertung. (Quelle)
  • 2017 untersuchte Finanztest verschiedene Versicherer. Das Ziel des Tests war, eine günstige Risikolebensversicherung zu finden. Dabei wurden bei der Untersuchung deutliche Preisunterschiede offenbart. Beim günstigsten Anbieter zahlte der Modellkunde (35-jähriger Nichtraucher, Versicherungssumme 250.000 Euro und eine Laufzeit von 30 Jahren) etwa 210 Euro. Beim teuersten Versicherer ganze 1.042 Euro. Bei der WGV lag die Jahresprämie bei 312 Euro, womit der Versicherer zu den günstigen Anbietern auf dem Markt gehört.

Fazit

Wer auf der Suche nach einer günstigen Risikolebensversicherung ist, wird bei der WGV fündig. Denn das Unternehmen bietet eine solide Grundabsicherung, aber auch einen umfangreicheren Optimal-Tarif mit einem sehr preiswerten Beitrag. Allerdings ist zu beachten, dass es sich dabei um Nettobeiträge handelt. Sollten die Überschüsse nicht wie erwartet erwirtschaftet werden, erhöht sich die Prämie maximal bis zum Bruttobeitrag.

Während sich der Basis-Tarif vor allem auf die Hinterbliebenenabsicherung fokussiert, sieht der Optimal-Tarif einen erweiterten Versicherungsschutz vor. Hervorzuheben ist dabei der Kinderbonus. Denn die meisten Versicherer bieten die Zusatzleistung nur innerhalb des ersten halben Jahres nach Geburt. Bei der WGV Risikolebensversicherung hingegen ist die Mehrleistung vorgesehen, bis das Kind das siebte Lebensjahr erreicht hat.

Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Risikolebensversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos