Apple Watch Versicherung
Versicherer & Tarife im Vergleich

Finanzieller Schutz bei Schäden an der Apple Watch

Schadensursachen lassen sich individuell absichern

Durch Versicherungsvergleich Beiträge sparen

So zufrieden sind unsere Nutzer



Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Smartwatch Versicherung Vergleich

Fakten auf einen Blick

  • Die Apple Watch Versicherung ist eine Unterkategorie der Elektronikversicherung.
  • Während die Elektronikversicherung für alle elektronischen und elektrischen Geräte im Haushalt Schutz gewährt, erstreckt sich der Schutz der Apple Smartwatch Versicherung nur auf das im Vertrag aufgeführte Apple Gerät.
  • Der Versicherungsschutz ist weltweit gültig.
  • Versichert sind eine Vielzahl von Schäden durch äußere Gewalteinwirkung sowie selbst verursachte Schäden.
  • Der Versicherungsbeitrag kann durch eine Selbstbeteiligung niedrig gehalten werden.
  • Die Höhe des Versicherungsbeitrags richtet sich nach dem Kaufpreis des Geräts.
  • Diebstahl oder Raub der Apple Watch können optional versichert werden.

Die US-amerikanische Firma Apple ist bekannt für ihre innovativen Produkte. Dazu gehören neben dem iPhone, dem iPad und dem iPod auch die Apple Watch. Das erste Modell der Apple Watch kam im April 2015 auf den Markt. Es handelt sich um eine so genannte Smart Watch, einen Mini-Computer, der am Handgelenk getragen wird und mit Sensoren ausgerüstet ist, die unter anderem die Herzfrequenz, Beschleunigung und Position der Uhr messen können. Die Bedienung der Uhr erfolgt über Sprachsteuerung und mittels eines Touchscreens. Mittlerweile ist die 5. Generation der Apple Watch auf dem Markt. Je nach Ausführung kann ein Modell bis weit über 1.000 € kosten. Zum Schutz dieser wertvollen Investition ist es ratsam, eine Apple Watch Versicherung abzuschließen.

Was ist eine Apple Watch Versicherung?

Die Apple Watch Versicherung ist eine besondere Variante der Smartwatch Versicherung. Sie kann für die Smartwatch Modelle des bekannten US-amerikanischen Herstellers abgeschlossen werden. Der Versicherungsschutz bezieht sich immer auf ein bestimmtes Gerät, das im Versicherungsschein mit exakter Modellbezeichnung und Seriennummer eingetragen ist. Die Apple Watch Versicherung ist in der Regel nicht auf ein anderes Gerät übertragbar.

Wie sinnvoll ist eine Versicherung der Apple Watch?

Grundsätzlich ist es durchaus sinnvoll, eine solche spezielle Versicherung abzuschließen. Dafür sprechen verschiedene Gründe. Eine Apple Watch wird in der Regel bei sportlichen Aktivitäten Outdoor benutzt. Das bedeutet, das Risiko einer Beschädigung ist viel höher als bei einem elektronischen Gerät, das nur im stationären Betrieb benutzt wird. Beim Laufen kann der Träger zum Beispiel schnell mal mit seiner Smartwatch irgendwo anstoßen und das Display beschädigen. Nicht selten passiert es auch, dass der Sportler mit dem Armband hängen bleibt und dadurch die Uhr beschädigt wird. Von Stürzen und Zusammenstößen geht ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Gefahr aus.

Dazu kommt, dass eine Apple Watch (wie fast alle Apple Geräte) nicht gerade ein Billigprodukt ist. Natürlich gibt es Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Generationen. Spitzenmodelle der neuesten (5.) Generation kosten im Handel im Durchschnitt weit mehr als 1.000 €.

Letztendlich muss sich der Besitzer entscheiden, ob er seine Apple Watch versichern oder das Risiko einer Beschädigung lieber selbst tragen möchte.

Als Faustregel sagen Experten, dass sich eine Versicherung der Apple Watch dann lohnt, wenn die Uhr neu ist und mehr als 300 € gekostet hat. Wegen des raschen Wertverlusts sollte die Laufzeit des Vertrags jedoch maximal 2 Jahre betragen.

Welche Schäden sind versichert?

Der Umfang der versicherten Schäden ist bei den Anbietern ähnlich. Schutz wird beispielsweise gewährt bei:

  • Schäden, die durch Schläge, Stürze oder Stöße verursacht werden
  • Beschädigung durch Wasser oder Feuchtigkeit
  • Fehler bei der Bedienung
  • Sabotage und Vandalismus durch unberechtigte Drittnutzer
  • unsachgemäße Handhabung
  • Brand, Feuer, Explosion, Implosion
  • Schäden durch Kurzschluss, Überspannung, Induktion

Nicht versicherte Schäden

Der Schutz durch die Apple Watch Versicherung ist zwar umfangreich, einige Schäden werden jedoch nicht übernommen. Dazu gehören unter anderem:

  • mutwillige Beschädigung oder Zerstörung durch den Besitzer
  • durch Abnutzung oder Verschleiß verursachte Schäden
  • Verlust der Uhr durch Vergessen oder Verlieren
  • Schäden, die vor Vertragsbeginn vorlagen
  • Verlust der Uhr durch Diebstahl, Raub oder Plünderung (außer wenn Zusatzoption gewählt)

Der Leistungsumfang der Versicherung

  • Leistungen erfolgen bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssumme. Diese richtet sich nach dem Kaufpreis der Apple Watch
  • Der Versicherungsschutz ist weltweit gültig.
  • Es spielt keine Rolle, ob die Uhr privat oder kommerziell, auf Arbeit, in der Freizeit oder im Urlaub genutzt wird.
  • Bei einer Beschädigung wird die Versicherung versuchen, das Gerät reparieren zu lassen. Die Kosten der Reparatur werden übernommen. In der Regel sind auch Versandkosten inbegriffen.
  • Bei Verlust oder Zerstörung der Apple Watch stellt die Versicherung entweder ein Ersatzgerät zur Verfügung oder erstattet den Geldwert.

Wird ein Ersatzgerät gestellt, geht der Versicherungsschutz auf dieses Gerät über. Erfolgt eine Erstattung des Geldwerts, hängt die Höhe des Betrags vom Alter der Apple Watch ab. Falls die Uhr nicht älter als ein Jahr ist, erstatten die meisten Versicherer den Neuwert. Für Geräte älter als ein Jahr gibt es nur noch den Zeitwert.

Bei manchen Anbietern ist keine Erstattung des Verlusts in Geld möglich. Ein Online Versicherungsvergleich ist sehr hilfreich, um Anbieter mit günstigen Konditionen zu finden.

Was kostet die Apple Watch Versicherung?

Das hängt vom Wert des Geräts und den Versicherungsleistungen ab. Im Durchschnitt kostet eine Smartwatch von Apple zwischen 500 – 750 €. Bei einer Selbstbeteiligung von 50 € und monatlicher Zahlungsweise beginnen die Beiträge bei ca. 5 €/Monat. In diesen günstigen Tarifen ist in der Regel jedoch kein Diebstahlschutz enthalten. Tarife mit Diebstahlschutz inklusive kosten ab 7 €/Monat, einige auch mehr als 12 €.

Die Selbstbeteiligung sollte maximal 50 € betragen, weil sonst die finanzielle Belastung des Eigentümers in Relation zur Höhe des Schadens zu groß wird.

Welche Zusatzoptionen können gebucht werden?

Eine ganze Reihe von Versicherungen bietet Erstattung des Geldwerts der Apple Watch an, wenn sie gestohlen, geraubt oder bei Plünderungen verlorengeht. Der Schutz ist bei teuren Modellen besonders angebracht, weil Kriminelle deren Wert kennen und sie zur bevorzugten Beute machen. In den günstigen Basis-Tarifen ist Diebstahlschutz häufig nicht enthalten. Der Aufpreis für den zusätzlichen Schutz beträgt nur ein paar Euro. Die Mehrausgabe ist es jedoch wert, insbesondere wenn der Besitzer die Uhr im Auslandsurlaub benutzen möchte.

Vorteile im Überblick

Schutz ohne Wartezeiten

Bei einer neuen Apple Watch kann der Vertrag ohne Wartezeit abgeschlossen werden, Der Versicherungsschutz beginnt bereits am Tag des Verkaufs.

Günstige Beiträge

Für wenig mehr als 5 Euro pro Monat kann die teure Smartwatch versichert werden. Durch die Wahl einer Selbstbeteiligung kann der Beitrag sogar noch weiter gesenkt werden.

Guter Versicherungsschutz

Die Versicherung zahlt auch bei Eigenverschulden, zumindest wenn es auf Fahrlässigkeit beruht. Selbst wenn ein Mitglied der Familie den Schaden verursacht, wird er von der Versicherung reguliert.

Nachteile im Überblick

Oft Probleme bei der Schadensregulierung

Viele Versicherer zeigen sich im Schadensfall wenig kooperativ. In den Konditionen sind viele Klauseln enthalten, deren Missachtung zur Folge hat, dass die Versicherung nicht zahlt. Nicht selten muss der Besitzer sein Recht einklagen.

Viele Schäden nicht versichert

Wenn der Besitzer seine Apple Watch verliert oder vergisst, hat er Pech. Keine Versicherung wird ihm den Schaden ersetzen. Schutz gegen Diebstahl und Raub ist nur für eine Zusatzgebühr erhältlich.

Nur lohnend bei neuen Topmodellen

Wegen des raschen Wertverlusts lohnt sich die Versicherung nur bei teuren Geräten. Eine günstigere Alternative stellt eine allgemeine Elektronikversicherung dar. Die ist zwar etwas teurer als die Apple Watch Versicherung, dafür sind dort alle elektronischen Geräte des Haushalts versichert.

Fazit

Die Apple Watch Versicherung ist eine spezielle Versicherung für Smartwatches des bekannten amerikanischen Markenherstellers. Sie bietet weltweiten Schutz gegen eine Vielzahl von Schäden, darunter auch solche, die durch unsachgemäße Handhabung oder Bedienungsfehler verursacht werden. Bei manchen Tarifen ist Diebstahlschutz inklusive, bei anderen kann er als Zusatzoption gebucht werden. Die Versicherung lohnt sich bei neuen, hochwertigen Modellen. Sie kann auch erst einige Zeit nach dem Kauf abgeschlossen werden. Der Leistungsumfang der verschiedenen Versicherungen ist ähnlich. Unterschiede bestehen vor allem im Kundendienst, der Anerkennung von Schäden und den Laufzeiten sowie Kündigungsfristen der Verträge. Ein guter Online Versicherungsvergleich hilft dabei, ein geeignetes Angebot zu finden. So ein Vergleich ist unabhängig und zeigt aktuelle Angebote. Nicht selten geben Verbraucher auch Bewertungen von Anbietern und Tarifen ab oder es gibt Links zu unabhängigen Tests.

FAQ - Häufig gestellte Fragen