Grundfähigkeitsversicherung Vergleich
Wie sinnvoll ist diese Versicherung?

Bei Verlust von motorischen oder geistigen Fähigkeiten

Günstige Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Vergleich der besten Anbieter für Grundfähigkeitsversicherung

So zufrieden sind unsere Nutzer

 

Bewertungen zu versicherungsriese.de

Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen an Sie

Bei uns finden Sie sorgfältig recherchierte Informationen zu vielen Versicherungsthemen sowie aktuelle Versicherungsvergleiche zahlreicherer Versicherer, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Möchten Sie wissen, welche Grundfähigkeitsversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat?

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grundfähigkeitsversicherung tritt in Aktion, wenn der Versicherungsnehmer eine grundlegende körperliche, motorische oder geistige Fähigkeit für einen längeren Zeitraum verliert.
  • Sie stellt unter Umständen eine günstige Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung dar.
  • Im Versicherungsfall erfolgt die Auszahlung prinzipiell in Form einer monatlichen Rente.

Die Grundfähigkeitsversicherung kurz erklärt

1. Was ist versichert?

Die Versicherung deckt den Verlust körperlicher oder psychischer Fähigkeiten ab, die in den Katalogen der Versicherer aufgelistet werden. Dazu zählen zu Beispiel wichtige Sinne wie das Sehen oder die Möglichkeit die Hände zu bewegen.

2. Wann tritt der Versicherungsfall ein?

Die Ursache für den Verlust einer Grundfähigkeit ist nicht relevant. Sowohl bei Unfall als auch bei Krankheit oder schleichendem Kräfteverfall zahlt die Versicherung. Die vollständige Behinderung, die im Versicherungskatalog erfasst ist, genügt, auch wenn der Beruf trotzdem eingeschränkt ausgeübt werden kann.

3. Wie sieht die Leistung der Versicherung aus?

In der Regel ist im Versicherungsvertrag eine monatliche Rente festgelegt. Die Dauer der Zahlung und eine eventuelle Einmalzahlung sind individuell zu vereinbaren.

Für wen ist eine Grundfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Die Alternative zur Arbeitskraftabsicherung wird in Deutschland immer beliebter. Viele wählen sie anstelle einer Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- oder Unfallversicherung. Andere ergänzen sie geschickt mit einer der genannten Versicherungen und erzielen eine großflächige Risikoabdeckung.

Arten der Arbeitskraftabsicherung

Versicherungsart Bestand Verträge
per 31.12.2015
Neugeschäft Verträge
2015
Anteil Neugeschäft
zu Bestand
Berufsunfähigkeitsversicherung
(Hauptversicherungen)
3.807.208 381.341 10 %
Erwerbsunfähigkeitsversicherung
(Hauptversicherungen)
81.415 14.599 18 %
Grundfähigkeit 52.479 14.491 28 %

Quelle: www.gdv.de

Wann ist die Grundfähigkeitsversicherung eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

1. Gesundheitsbewertung bei Versicherungsnehmern mit Vorerkrankungen

Beispiel: Karin leidet seit einigen Jahren an Depressionen. Sie ist alleinerziehend und möchte gerne ihre Kinder und sich selbst gegen Berufsunfähigkeit absichern. Sie denkt dabei nicht an ihre psychische Erkrankung, mit der sie in den letzten Monaten sehr gut zurechtkommt, sondern vor allem an unvorhergesehene Krankheiten oder Unfälle. Leider hat die Versicherungsgesellschaft ihren Antrag auf eine BU aufgrund der Vorerkrankung abgelehnt.

Im Vergleich zur BU sichert die Grundfähigkeitsversicherung nicht alle Erkrankungen ab, die dazu führen, dass ein Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Allerdings sind die Gesundheitsbewertungen auch weniger streng und es werden eine geringere Anzahl an Antragstellern wegen Vorerkrankungen abgelehnt.

Information: Bei den meisten Versicherungsgesellschaften werden die Grundfähigkeiten, die zum Leben und zur Arbeit am wichtigsten sind, in drei Kategorien eingeteilt.

  • Kategorie 1: Kardinalsfähigkeiten
  • Kategorie 3: geistige Fähigkeiten

Bei diesen beiden Kategorien reicht es aus, wenn eine der Grundfähigkeiten vollständig verloren gegangen ist.

  • Kategorie 2: körperliche und motorische Fähigkeiten

In dieser Kategorie müssen insgesamt drei der aufgeführten Fertigkeiten nicht mehr ausführbar sein.

Abgesicherte Grundfähigkeiten

Abgesicherte Grundfähigkeiten bei der Grundfähigkeitsversicherung
Abgesicherte Grundfähigkeiten ohne Anspruch auf Vollständigkeit | Quelle: www.nuernberger.de

2. Risikoberuf und gefährliche Hobbys

Beispiel: Harald arbeitet als Dachdecker. Er hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung angefragt, doch aufgrund seiner - als riskant eingestuften - Arbeit ist der Beitrag sehr hoch ausgefallen. Als selbständiger Handwerker muss er seine Ausgaben genau prüfen und die BU ist ihm definitiv zu teuer.

Berufstätige in körperlich arbeitenden Berufen, in Risikoberufen und mit Hobbys im Extremsportbereich erhalten zwar meistens eine Berufsunfähigkeitsversicherung, leisten jedoch hohe Versicherungsbeiträge. Die Versicherung für Grundfähigkeiten ist in diesem Bereich wesentlich günstiger. Viele Versicherungsfachleute raten daher bestimmten Berufsgruppen zu dieser Alternative.

Zielgruppen für alternative AKS-Produkte

  • Handwerker

    0%
  • körperlich Tätige

    0%
  • Selbstständige

    0%
  • Kunden von 46 bis 68 Jahren

    0%
  • Kunden von 26 bis 45 Jahren

    0%
  • Akademiker

    0%
  • Familien

    0%
  • kaufmännisch Tatige

    0%
  • Kunden von 18 bis 25 Jahren

    0%
  • Sonstiges

    0%

Quelle: Umfrage zur Zukunft der Arbeitskraftabsicherung 2018 | www.franke-bornberg.de

Die beste Grundfähigkeitsversicherung – worauf ist zu achten?

Die beste Grundfähigkeitsversicherung ist die, die am besten zu Ihnen passt. Tarife variieren in der Beschreibung der Grundfähigkeiten und im Preis. Daher lohnt es sich bei dieser Versicherungsart, genau auf die Leistungsbeschreibung zu achten.

Der Versicherungsfall

Beispiel: Bei der Grundfähigkeit "Hände benutzen" legt eine Versicherung fest, dass für eine Leistung der Versicherte mit seinen Händen weder einen Stift nutzen noch eine Tastatur bedienen kann. Beim Konkurrenzprodukt tritt der Versicherungsfall ein, wenn die versicherte Person mit ihren Händen keinen Wasserhahn drehen oder keine Wäscheklammer befestigen kann.

Fragen Sie sich, welche Grundfähigkeiten sind in meinem Beruf am wichtigsten. Prüfen Sie danach bei verschiedenen Versicherern, welcher Anbieter den Verlust dieser Fertigkeiten kulant beschreibt.

Dauer der Behinderung

Wie lange die Fertigkeit ausgefallen sein muss, legt bei der Grundfähigkeitsversicherung jeder Anbieter anders fest. Einige erbringen die Rente schon nach einem Verlust von 6 Monaten, andere schreiben eine Zeitspanne von einem Jahr bis drei Jahren vor. Oft kann mit ärztlichem Attest bereits vor Ablauf dieser Dauer nachgewiesen werden, dass die Grundfähigkeit mindestens für diese Zeiträume verloren sein wird.

Prüfen Sie vor Abschluss des Versicherungsvertrages, ob die Rentenleistung erst bezahlt wird, wenn die im Vertrag vereinbarte Dauer des Verlusts abgelaufen ist. Andernfalls entsteht zwischen dem Eintritt der Behinderung und der Versicherungsleistung eine finanzielle Lücke, die schwer zu überbrücken ist.

Was kostet die Grundfähigkeitsversicherung?

In der Regel handelt es sich bei dieser alternativen Arbeitskraftabsicherung um ein preisgünstigeres Produkt. Natürlich gibt es einige Grundbausteine, die Einfluss auf die Gebührengestaltung nehmen. Diese Variablen verändern bei der Grundfähigkeitsversicherung die Kosten:

  • die vereinbarten Leistungen des Vertrages
  • das Alter des Versicherungsnehmers
  • eventuelle Vorerkrankungen
  • die Rentenhöhe
  • die Vertragslaufzeit bzw. das Endalter des Versicherungsnehmers
  • die Gefahrenklasse der Berufsgruppe

Gibt es die Grundfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen?

Vorerkrankungen beeinflussen auch bei dieser Versicherung Veränderungen bei den Kosten. Beim Antrag werden Sie deshalb zwangsläufig auf Gesundheitsfragen stoßen. Im Premiumtarif oder bei einer Rente von unter 1.000,- Euro verzichten Versicherer oft auf größere Prüfungen und geben sich mit vereinfachten Gesundheitsfragen zufrieden. Zum Beispiel bewirbt die Canada Life ihre Grundfähigkeitsversicherung mit nur 7 Gesundheitsfragen unabhängig davon, wie hoch Sie die Rente wählen.

Grundfähigkeitsversicherung Test – das sind ihre Vorteile

Beginn der Leistung

Der Verlust einer Grundfähigkeit ist leicht nachzuweisen. Keine monatelangen ärztlichen Beurteilungen oder Antragstellungen beim Versicherer verzögern die Auszahlung der Rente, wie das häufig bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Fall ist.

Höhe der Leistung

Die preiswerte Versicherungsprämie macht es möglich, eine Rente in der nötigen Höhe auszuwählen. Die monatliche Zahlung ersetzt im Ernstfall das Gehalt und sichert das Haushaltseinkommen. So entsteht keine Versorgungslücke.

Absicherung trotz abgelehnter oder teurer Berufsunfähigkeitsversicherung

Durch hohe Risiken und Vorerkrankungen kommen einige Arbeitnehmer in die Verlegenheit, dass sie keine BU abschließen können. Dabei trifft jeden Vierten irgendwann eine Erwerbsminderung durch Krankheit und Unfall. Wer vor diesem Problem steht, greift erfreut nach dieser erschwinglichen Versicherungslösung.

Rente und trotzdem weiterarbeiten

Der Verlust einer Fertigkeit führt nicht zwangsläufig dazu, dass der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Es kann durchaus dazu kommen, dass die Versicherung ihre Leistung erbringt und Sie trotzdem in der Lage sind, weiterzuarbeiten. Dann ist die monatliche Rente ein erfreuliches Zubrot.

Vorteile eines Versicherungsvergleichs bei dem Versicherungsriesen

Grundfähigkeitsversicherung Test – das sind ihre Nachteile

Junger Mann ärgert sich über die Nachteile einer Versicherung

Nicht jede wichtige Fähigkeit ist abgesichert

Die Absicherung der menschlichen Fertigkeiten ist nicht vollständig abgedeckt. Einige Berufsgruppen haben Schwierigkeiten, die für sie wichtigen Grundfähigkeiten im Versicherungskatalog zu finden. Hier ein Beispiel: Ein Musiker ist besonders auf das Gehör angewiesen. Verliert er diesen Sinn, zahlt die Versicherung jedoch keinen Cent.

Beginn der Leistung

Vereinbart die Versicherung eine Mindestdauer für den Verlust zwischen 6 Monaten und 3 Jahren, dann wartet der Versicherungsnehmer unter Umständen auf die Rente, bis die gesamte Dauer abgelaufen ist. Dadurch entstehen große Versorgungslücken, wenn er den Beruf tatsächlich nicht mehr ausführen kann.

Beschreibung des Verlusts von Fertigkeiten

Bedingung für den Versicherungsfall ist in der Regel der vollständige Ausfall der Fähigkeit. In Kategorie 2 müssen sogar drei der Fertigkeiten komplett verloren sein. Doch im Krankheitsfall oder nach einem Unfall ist der Versicherte oft in der Lage noch ein Minimum der Grundfähigkeit auszuüben.

Beispiel: Beim Grünen Star erkranken die Augen nicht zeitgleich und der Verlust der Sehfähigkeit zieht sich über Jahre hin. Eine vollständige Erblindung erfolgt nur selten oder bei fehlender Behandlung. Ein Versicherungsfall entsteht jedoch erst, wenn der Versicherte nichts mehr sieht. Seinen Beruf hat er aber schon einige Zeit vorher durch die fehlende Sehkraft verloren.

Psychische Erkrankungen

Hauptursache für eine Berufsunfähigkeit sind Erkrankungen der Psyche. Nur in Einzelfällen fällt diese Krankheitsgruppe unter die Grundfähigkeiten. In den meisten Versicherungsbedingungen sind Depressionen und Co. nicht enthalten.

Die Angebote der Grundfähigkeitsversicherung im Vergleich

Natürlich spielt der Preis einer Versicherung eine große Rolle. Doch auch die Bausteine, aus denen sie zusammengesetzt ist, sollten zu Ihren Bedürfnissen passen wie ein geschneidertes Kleid. Welche Versicherungsbedingungen sind wichtig?

  • Wie lange wird die Rente gezahlt?
  • Welche Wartezeiten für den Versicherungsfall stehen im Vertrag?
  • Bekommt der Versicherungsnehmer auf Wunsch eine Einmalzahlung statt der Rente?
  • Welche Berufsgruppen profitieren von den Leistungen?

Die Rente wird so gewählt, dass sie die Lebenshaltungskosten des Versicherten trägt. Um die Höhe der Rentenleistung richtig festzulegen, gibt es eine Faustregel: ¾ des Nettoeinkommens genügen, um gemeinsam mit den Sozialleistungen die notwendigen Mittel abzudecken.

Welche Anbieter eignen sich für meine Grundfähigkeitsversicherung?

Unser Versicherungsvergleich unterstützt Sie bei der Auswahl des richtigen Tarifs. Einige Zusatzleistungen möchten Sie vielleicht Ihrer Police beifügen. Diese Möglichkeiten stehen Ihnen dabei offen:

 

  1. Manchmal ändern sich die Lebensumstände. Heirat oder ein Kind beeinflussen die Höhe der Lebenshaltungskosten. Wählen Sie eine Versicherung mit einer Dynamik oder der Möglichkeit zur Nachversicherung, ist es einfach, die Versicherungssumme zu erhöhen. In diesem Fall sparen Sie sich eine erneute Gesundheitsprüfung.
  2. Sind Ihnen Leistungen für besondere Berufsgruppen wichtig, greifen Sie vielleicht zur WWK Grundfähigkeitsversicherung. Sie spezialisiert sich auf Arbeiter im Bergbau, der Industrie, des Baugewerbes und einiger anderer Branchen. Außerdem bietet sie Leistungen bei Verbrennungen und Verätzungen und einen Hinterbliebenenschutz an.
  3. Manchmal vereinbart ein Versicherungsunternehmen den Versicherungsfall auch bei Erreichen eines Pflegegrades oder wenn eine gesetzliche Betreuung angeordnet wird. Die Canada Life Grundfähigkeitsversicherung bietet diese Leistung an. Sie gehört zu den größten Anbietern dieser alternativen Arbeitskraftabsicherung.
Hinweis auf Versicherung Tarifvergleich

Grundfähigkeits­versicherung vergleichen

Jetzt vergleichen und sparen

Unverbindlich

Unabhängig     
Kostenlos       

Wie hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: